Agnes Busch

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 18.7.1921 Köln (D). ∞ →Raoul Alster, Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter.

Nach dem Abitur ab 1939 Schauspielausbildung an der Städtischen Schauspielschule Köln. 1942 erstes Engagement in Bochum (unter anderem Titelrolle in Lessings "(Minna von Barnhelm)"). Nach dem Kriegsende Engagements in Graz, 1948–50 an den Städtischen Bühnen Klagenfurt und 1950–58 am Tiroler Landestheater in Innsbruck (unter anderem Elisabeth in Schillers "(Don Carlos)", Titelrollen in Goethes "(Iphigenie auf Tauris)" und Schillers "(Maria Stuart)", Isabella in Shakespeares "(Mass für Mass)"). Daneben Gastverpflichtungen 1951 am →Theater am Central in Zürich (als Christine Chantrel in Louis Verneuils "(Es bleibt in der Familie)" mit Heinz Rühmann, Regie: →Lukas Ammann) mit anschliessender Tournee durch die Schweiz und Österreich sowie 1953–54 an der Komödie im Marquardt Stuttgart und auf Deutschlandtournee mit "(Es bleibt in der Familie)" mit Rühmann und Trude Hesterberg. 1958–60 gehörte B. zum Ensemble des →Stadttheaters Bern, wo sie unter anderem Calpurnia in Shakespeares "(Julius Cäsar)" und Katharina in dessen "(Der Widerspenstigen Zähmung)", Prinzessin Anna in Molnárs "(Panoptikum)", Mutter Maria in Georges Bernanos’ "(Die begnadete Angst)", die Titelrolle in Lessings "(Minna von Barnhelm)" und Elizabeth in Millers "(Hexenjagd)" spielte. In den Jahren 1960–70 war B. an verschiedenen Theatern tätig, so 1960–64 regelmässig am →Atelier-Theater, Bern BE (unter anderem Titelrolle in Augustin Moretos "(Donna Diana)", Agda in →Curt Goetz’ "(Hokuspokus)", Lysistrata in Shaws "(Der Kaiser von Amerika)" und Olga in Sartres "(Die schmutzigen Hände)"), bei den Festspielen Bad Hersfeld (1960 Buhlschaft in Hofmannsthals "(Jedermann)" und schöne Eve in Richard Billingers "(Bauernpassion)"), am Stadttheater Mainz (1961–62 Titelrolle in der Uraufführung von Alberto Moravias "(Beatrice Cenci)", Johanna in Sartres "(Die Eingeschlossenen)"), am Stadttheater Bern (unter anderem 1968 Bauersfrau in →Bertolt Brechts "(Mutter Courage und ihre Kinder)", 1969 Lucienne in Feydeaus "(Der Floh im Ohr)"). 1970–75 spielte B. erneut am Atelier-Theater Bern, unter anderem Laura in Strindbergs "(Der Vater)", Ella in Ibsens "(John Gabriel Borkmann)", Naema in →Friedrich Dürrenmatts "(Porträt eines Planeten)", Christine in O’Neills "(Trauer muss Elektra tragen)", Madame in Genets "(Die Zofen)" und Kate Keller in Millers "(Alle meine Söhne)". Seit 1976 freischaffende Schauspielerin in München.



Autorin: Kathrina Erizar



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Erizar, Kathrina: Agnes Busch, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 309.

Normdaten