Alice Thomas

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 4.3.1920 Budapest (H), † 28.7.2001 Solothurn, eigentlich Alice Tomaszovits.

Aufgewachsen in Wien, dort ab 1938 Schauspielausbildung am Max-Reinhardt-Seminar. Erstes Engagement 1941–43 am Theater in der Josefstadt Wien. 1949–51 am Landestheater Linz. 1951–54 war T. in Basel engagiert, zwei Jahre als Mitglied des gemeinsamen Schauspielensembles von →Stadttheater und →Komödie unter der Direktion von →Egon Karter, dann ein Jahr am Stadttheater unter →Albert Wiesner. Sie spielte in den Freilichtinszenierungen von Hofmannsthals "(Jedermann)" (als Buhlschaft, 1951 vor dem Basler Münster, Regie: Karter) und Shakespeares "(Romeo und Julia)" (als Gräfin Capulet, 1952 im Basler Bischofshof) sowie "(Ein Sommernachtstraum)" (als Hippolyta, 1953 im Basler Rosenfeldpark). Ausserdem verkörperte sie unter anderem Andromache in Giraudoux’ "(Der trojanische Krieg wird nicht stattfinden)", Lacrimosa in Raimunds "(Der Bauer als Millionär)", Prinzessin von Eboli in Schillers "(Don Carlos)", Katharina Binder in Schnitzlers "(Liebelei)", Donna Belisa in →Max Frischs "(Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie)" und Königin Mathilde in Shaws "(Der Kaiser von Amerika)". 1955–58 war T. am →Stadttheater Chur unter →Markus Breitner engagiert, parallel dazu unter derselben Direktion 1956–58 und danach bis 1961 als Gast am →Städtebundtheater Biel-Solothurn sowie 1955–58 am →Sommertheater Winterthur. Am Städtebundtheater spielte sie unter anderem die Titelrolle in Schillers "(Maria Stuart)", Lizzy in Nashs "(Der Regenmacher)", Dolly Lewin in Wilders "(Die Heiratsvermittlerin)" und Mrs. Webb in dessen "(Unsere kleine Stadt)", Olivia in Shakespeares "(Was ihr wollt)", Leonore Sanvitale in Goethes "(Torquato Tasso)" und Mrs. Eynsford-Hill in Shaws "(Pygmalion)" sowie Mutterrollen in Felicity Douglas’ "(Die liebe Familie)" und Howard Lindsays "(Vater denkt, Mutter lenkt)" (Regie: →Siegfried Süssenguth). 1967–72 Gastverpflichtungen in Biel-Solothurn (Maggie McDonald in Elmer Harris’ "(Johnny Belinda)", Laina in →Bertolt Brechts "(Herr Puntila und sein Knecht Matti)"), Chur und Winterthur, zuletzt 1972 in Winterthur als Konstanze in William Somerset Maughams "(Finden Sie, dass Konstanze sich richtig verhält?)". Danach zog sie sich vom Theater zurück.



Autor: Thomas Waldmann



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Waldmann, Thomas: Alice Thomas, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 3, S. 1943.