Andrea Zogg

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 26.11.1957 Tamins GR. ∞ Eva Roselt, Filmemacherin.

Nach dem Lehrerseminar private Schauspielausbildung. Erste Engagements an den →Freilichtspielen Chur (1981 Zorzetto in Goldonis "(Campiello)", Regie: →Gian Gianotti; 1982 Zettel in Shakespeares "(Mittsommernachtstraum)", Regie: →Jean Grädel) und am →Kleintheater Kramgasse 6 in Bern (1981 Cliff in Osbornes "(Blick zurück im Zorn)"). Seit 1983 arbeitet Z. als Schauspieler für Theater, Film und Fernsehen sowie als Regisseur. Er spielte unter anderem an der Landesbühne Hannover (1984/85), am Schauspielhaus Wien (1986 Schmid im Projekt "(Küsse, Bisse, Risse)" von Ulrich Waller und Elke Lang im Rahmen der Wiener Festwochen), am Theater am Turm in Frankfurt am Main (1988 Schamrajew in Tschechows "(Die Möwe)", Regie: Lang), in Hamburg in der Kulturfabrik Kampnagel und an den Kammerspielen (1994 Nick in der deutschsprachigen Erstaufführung von Donald Margulies’ "(Waxmann)", Regie: Arie Zinger), am Schauspielhaus Frankfurt (1992 Pylades in Goethes "(Iphigenie)", Regie: Herbert Kreppel), am Maxim Gorki Theater Berlin (1995 James Tyrone in O’Neills "(Eines langen Tages Reise in die Nacht)", Regie: Zinger), beim Theater aus Bremen (1998 Herzog/Pompeius in Shakespeares "(Mass für Mass)", Regie: Chris Alexander) sowie in der Schweiz unter anderem am →Theater am Neumarkt Zürich, am →Werktheater Basel (1987 Pater Paneloux im Projekt "(Die Pest)", Textfassung und Regie: →Christoph Stratenwerth), bei der Gruppe →In Situ (1992 Estragon in Becketts "(Warten auf Godot)", Regie: Adrian Fry), an der →Klibühni in Chur (1997 Yvan in Yasmina Rezas "(Kunst)", Regie: →Klaus Henner Russius), bei der →Off Off Bühne Zürich (1998 Regisseur in "(Forever Godard)", Text und Regie: →Igor Bauersima). Z.s wichtigste Regiearbeiten waren: 1990 Mrożeks "(Auf hoher See)" an den Freilichtspielen Chur, 1994 →Friedrich Dürrenmatts "(Die Panne)" an der Klibühni in Chur, 2001 Reinhard P. Gruber/Anton Prestales "(Heimatlos – eine Wirtshausoper in einem Rausch)" im Kulturhaus Marsöl Chur. Zahlreiche Film- und Fernsehrollen, darunter Christen in Xavier Kollers «Reise der Hoffnung (1990).

Auszeichnungen

  • 1985 Förderungspreis des Kantons Graubünden.


Autor: Jean Grädel



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Grädel, Jean: Andrea Zogg, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 3, S. 2152.

Normdaten