Anneliese Betschart

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 11.5.1930 Sankt Gallen, † 24.5.1982 Hamburg (D). ∞ →Pinkas Braun, Schauspieler, Regisseur.

Schauspielausbildung am →Bühnenstudio Zürich, unter anderem bei →Gustav Knuth. Erste Auftritte ab 1950 am →Schauspielhaus Zürich, Zürich ZH und 1951 am →Kleinen Theater Zürich (Leitung: →Felix Rellstab). 1952–61 Engagement am Schauspielhaus Zürich, unter anderem 1953 Donna Belisa in der Uraufführung von →Max Frischs "Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie" (Regie: →Oskar Wälterlin), 1955 Celia in Shakespeares "Wie es euch gefällt" (Regie: →Leopold Lindtberg), 1959 Dasha Schatowa in Camus’ "Die Besessenen" (Regie: →Peter Löffler), 1960 Leni in Sartres "Die Eingeschlossenen" (Regie: Wälterlin), Kattrin in →Bertolt Brechts "Mutter Courage und ihre Kinder" (Regie: Lindtberg). Daneben ab 1953 auch am →Sommertheater Winterthur, Winterthur ZH. 1961–64 an den Wuppertaler Bühnen (Jenny in Brecht/Weills "Die Dreigroschenoper"), daneben 1963/64 als Gast am Schauspielhaus Zürich, 1964–66 am Düsseldorfer Schauspielhaus, 1966–72 erneut am Schauspielhaus Zürich (1967 Michaline Kramer in Hauptmanns "Michael Kramer", Regie: August Everding). 1971–75 gehörte B. unter →Horst Zankl zum Ensemble des →Theaters am Neumarkt Zürich (Lais in Arrabals "Garten der Lüste", Praxagora in Aristophanes’ "Frauenvolksversammlung", Regie: Zankl). Es folgten Engagements 1975–80 an den Städtischen Bühnen Frankfurt am Main und 1980–82 am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Diverse Fernseh- und Filmrollen, unter anderem 1958 Lehrerin in der →Friedrich Dürrenmatt-Verfilmung "Es geschah am hellichten Tag".



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Anneliese Betschart, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 188–189.

Normdaten