Anton Krättli

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 18.8.1922 Laufenburg AG.

Studium der Germanistik und der Geschichte in Zürich. 1949 Promotion mit der Arbeit "Die Farben in der Lyrik der Goethezeit". Zunächst Mittelschullehrer, daneben journalistische Tätigkeit. 1956–61 Feuilletonredaktor beim "Neuen Winterthurer Tagblatt". 1958–60 Texter für das Winterthurer Kabarett Hintergassbühne. 1961–65 freischaffender Journalist. Regelmässiger Mitarbeiter der "Neuen Zürcher Zeitung" (Buchbesprechungen) und bei Radio DRS (Sendung "Forum der Kritik"), Literatur- und Theaterkritiker beim "Badener Tagblatt", vor allem aber beim "Aargauer Tagblatt". 1965–94 Redaktor der "Schweizer Monatshefte", dort vor allem Literatur- und Theaterkritik (diese unter dem Pseudonym "Lorenzo"), aber auch kulturkritische und ‑politische Beiträge. Daneben war K. 1965–74 künstlerischer Leiter der neu gegründeten →Innerstadtbühne Aarau. Unter seiner Leitung wurden jährlich drei bis vier Eigenproduktionen (sowohl Komödien als auch avantgardistische oder gesellschaftskritische Stücke) und Gastspiele von Klein- und Puppentheatern sowie Programme von Kabarettisten und Mimen gezeigt. 1968 inszenierte K. dort →Bertolt Brechts "Parallelszenen", 1973 wurde sein "Abenteuer in der Neujahrsnacht" nach einer Erzählung →Heinrich Zschokkes uraufgeführt (Regie: Heinrich Werthmüller). K. ist einer der wichtigsten Aargauer Theaterkritiker. Als einer der wenigen in der Schweiz setzte sich K. wiederholt mit Wesen, Funktion und Geschichte von Literatur- und Theaterkritik auseinander, so 1966 in seinem Beitrag über Theaterkritik in dem von Martin Hürlimann herausgegebenen "Atlantisbuch des Theaters". Ausgewählte Aufsätze und Kritiken erschienen in der dreibändigen Ausgabe "Zeit – Schrift" (1982). K. war Mitglied des Kuratoriums für die Förderung des kulturellen Lebens im Kanton Aargau (später Aargauer Kuratorium) und der Jury des Joseph-Breitbach-Preises.

Auszeichnungen

  • 1975 Ehrengabe des Kantons Zürich in der Sparte Literatur,
  • 1994 Aargauer Literaturpreis.


Autor: Tobias Hoffmann-Allenspach



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Hoffmann-Allenspach, Tobias: Anton Krättli, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1030.

Normdaten