Bernard Louis Rolli

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 18.3.1942 Bern.

Ausbildung zum Möbelschreiner und Antiquitätenrestaurator. 1960–70 Mitglied der Berner Clowngruppe Caneros, 1965 Europatournee mit den Caneros. 1966–70 Ausbildung in Pantomime bei →Ernst Georg Böttger an der Schauspielabteilung des →Konservatoriums für Musik Bern. 1970–72 Assistent von Böttger, Gruppenmitglied und Solist beim Berner Pantomimen Ensemble (→Mime Berne), Gastspiele in verschiedenen Schweizer Kleintheatern. 1972 erstes Soloprogramm. Aus der Arbeit mit dem Berner Pantomimen Ensemble entwickelte R. eine eigene Ausdrucksweise, eine Mischform aus mimischen und clownesken Elementen. R. trat auch an Festivals im Ausland auf, unter anderem am Edinburgh International Festival (1972 als Mitglied des Berner Pantomimen Ensembles, 1975 mit einem eigenen Programm, 1978 mit der Uraufführung von "Hinter der Maske"), am Festival d’Avignon (1974, 1976), am Hong Kong Arts Festival (1977) und am Festival des mimes et clowns Dijon (1979). Neben zahlreichen Gastspielen in der Schweiz, Frankreich, Österreich und anderen Ländern war R. als Pantomimelehrer tätig. Seine Nummern erarbeitete er selbst; künstlerischer Berater war Böttger. R. gab seine Tätigkeit als Mime-Clown zu Beginn der achtziger Jahre auf und arbeitet seither als Restaurator.

Auszeichnungen

  • 1973 Eidgenössisches Kunststipendium.

Literatur

  • Schneeberger, Christian: Interview mit B. R. In: Bourquin, Dominique et al.: Schweizer Mimen, 1975.


Autorin: Simone Müller



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Müller, Simone: Bernard Louis Rolli, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 3, S. 1517–1518.

Normdaten