Dagmar Gabriel

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 4.9.1945 Grömitz (D).

1965–67 Schauspielausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Engagements 1967–69 am Stadttheater Hildesheim, 1970–72 am Stadttheater Würzburg, 1973–77 am Ulmer Theater, 1977–79 an der Theaterwerkstatt Hannover. 1979–82 spielte G. am →Theater am Neumarkt Zürich unter →Helmut Palitsch (unter anderem Leokadja Begbick in →Bertolt Brechts "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny", Hilde in Thomas Braschs "Lieber Georg" und Antonia in Fos "Einer für alle, alle für einen! Verzeihung, wer ist hier eigentlich der Boss?"). 1983–87 gehörte G. zum Ensemble der Städtischen Bühnen Freiburg im Breisgau (unter anderem Daja in Lessings "Nathan der Weise"; Angustias in García Lorcas "Bernarda Albas Haus", Regie: Andrea Breth; Frau Eichmann in Kipphardts "Bruder Eichmann"; Elsa in Dorsts "Die Villa"). Ab 1987 war sie als freischaffende Schauspielerin tätig, unter anderem am →Stadttheater Luzern (1988 Frau Bergmann in →Frank Wedekinds "Frühlings Erwachen"), am Theater am Neumarkt Zürich (1988 Frau 1 in der Schweizer Erstaufführung von Judith Herzbergs "Und/Oder"), am →Schauspielhaus Zürich, Zürich ZH (1990–91 Johanna in Gerhart Hauptmanns "Christiane Lawrenz", Regie: Peter Palitzsch, und Emma in →Adolf Muschgs "Nacht im Schwan", Regie: →Peter Borchardt, beides Uraufführungen), am →Atelier-Theater Bern (1993 Frau von Stein in Hacks’ "Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe"), am →Stadttheater Bern, Bern BE (1995 Marthe und andere Rollen in Goethes "Faust") und an der →Claque in Baden. 1996–99 war G. festes Ensemblemitglied beim →Ensemble Theater der Regionen Biel-Solothurn (unter anderem Grete in der Schweizer Erstaufführung von Werner Schwabs "Die Präsidentinnen"; Frau von Biederling in Jakob Michael Reinhold Lenz’ "Der neue Menoza"; Juliane Wucht in der Schweizer Erstaufführung von Dea Lohers "Tätowierung" und Katharina Petkoff in Shaws "Helden"). Seit 1999 ist G. erneut freischaffend, unter anderem am →Theater an der Winkelwiese Zürich (2000 Mutter Heike in der Uraufführung von Alissa Walsers "Das Entzücken", Regie: →Peter-Jakob Kelting).



Autorin: Elke Krafka



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Krafka, Elke: Dagmar Gabriel, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 666.

Normdaten