Ebba Johannsen

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 13.12.1899 Reutlingen (D), † 13.3.1976 Wien (A).

1926–29 war J. bei Otto Falckenberg an den Kammerspielen im Schauspielhaus in München engagiert, wo sie unter anderem Perdita in Shakespeares "Das Wintermärchen", Isabella in Shakespeares "Mass für Mass" und die Titelrolle in Maughams "Finden Sie, dass Constanze sich richtig verhält?"spielte. 1929–34 und 1938–45 gehörte J. zum Ensemble des Wiener Burgtheaters, wo sie als junge Kaiserin in Sassmanns "Metternich" debütierte und unter anderem die Titelrolle in Segalls "Doris löst die Ehefrage", Eleonore in Grillparzers "Die Jüdin von Toledo", Leonilda in Schnitzlers "Der Gang zum Weiher", Elisabeth in Schillers "Don Karlos", die Schönheit in Hofmannsthals "Das Salzburger grosse Welttheater", Leonore Sanvitale in Goethes "Torquato Tasso", Anna in Shakespeares "Richard III.", Hermione in Shakespeares "Das Wintermärchen", Sophie Guilbert in Goethes "Clavigo", Cäcilie in Goethes "Stella", Titania in Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" sowie die Titelrollen in Hebbels "Genoveva" und Shaws "Candida" verkörperte. 1934/35 und 1936–38 spielte J. an den Sächsischen Staatstheatern Dresden. Als Gast wirkte sie unter anderem bei Gustaf Gründgens an den Preußischen Staatstheatern Berlin. 1952–59 war J. als "Mère noble" am →Stadttheater Bern engagiert, wo sie unter anderem die Herzogin von Friedland in Schillers "Wallensteins Tod", Floria van Huysen in Wilders "Die Heiratsvermittlerin", Grannie in Douglas’ "Die liebe Familie", Elisabeth in Schillers "Maria Stuart" und die Amme in Jeffers’ "Medea" spielte. Daneben gastierte J. unter anderem am →Theater am Central in Zürich. 1959–66 war sie Ensemblemitglied am →Stadttheater Basel, wo sie unter anderem als Herzogin von Olivarez in Schillers "Don Carlos", Babette in →Max Frischs "Biedermann und die Brandstifter", Gabrielle in Giraudoux’ "Die Irre von Chaillot", Mutter in Frischs "Andorra", Eurydike in Anouilhs "Antigone", Mme Pernelle in Molières "Tartuffe", Eugenie in Giraudoux’ "Undine" und Frau Ill in →Friedrich Dürrenmatts "Der Besuch der alten Dame" zu sehen war. 1966 gastierte J. als Luise Maske in Sternheims "Der Snob" an der →Komödie Basel. Im selben Jahr zog sie wieder nach Wien und gastierte am Burgtheater, zu dessen Ensemble sie ab 1968 bis zu ihrem Tod abermals gehörte; in jenen Jahren war sie unter anderem als Hanna Kennedy in Schillers "Maria Stuart", Herzogin von Olivarez in Schillers "Don Karlos", Mutter in Hofmannsthals "Der Abenteurer und die Sängerin", Tante in Hauptmanns "Der rote Hahn" und zuletzt als Mutter Marguerite in Rostands "Cyrano de Bergerac" zu sehen.



Autorin: Julia Danielczyk



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Danielczyk, Julia: Ebba Johannsen, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 933.

Normdaten