Fred Mazaudou

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 10.8.1947 Stuttgart (D), eigentlich Manfred Christen-M.

Ballettausbildung ab 1960 an der Ballettschule der Württembergischen Staatstheater Stuttgart unter →Nicholas Beriozoff und John Cranko sowie in München und Paris. Später Ausbildung in Jazztanz bei →Alain Bernard, William Milié, Molly Molloy, René Deshauteur und Nicole Quitton sowie in Modern bei Mary Hinkson, Moshe Romano und Edoardo de Solo. Erste Engagements 1962 am Stadttheater und an der Studiobühne Pforzheim und 1963/64 an den Städtischen Bühnen Nürnberg-Fürth. 1965–69 Tänzer im Ballett des →Stadttheaters Basel/der Basler Theater bis 1966 unter →Wazlaw Orlikowsky (unter anderem Zeus und Romeo in der Uraufführung von "Dorian Gray", Musik: →Max Lang, sowie Rotbart in "Schwanensee", Musik: Tschaikowsky). 1969/70 Solist an der National Opera in Israel. 1970–71 am →Grand Théâtre in Genf trat M. in Werken Balanchines wie "The Four Temperaments" (Musik: Hindemith) und "Symphony in C" (Musik: Bizet) auf. 1973/74 bei der Bat Dor Dance Company in Tel Aviv unter Jeannette Ordman, Tourneen durch Europa und Amerika. 1974–76 am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken unter Roberto Trinchero. Tänzer und Choreograf beim →Schweizer Kammerballett unter →Jean Deroc, dort die folgenden Choreografien: 1971 "Le Rêve" (Musik: Tommaso Albinoni), 1980 "Jazz Impression" (Musik: Incredible Bongo Band), 1982 "Brief Encounters" (Musik: Leonard Bernstein) und 1984 "Quatuor pour saxophones" (Musik: →Armin Schibler). 1980 Eröffnung der eigenen Schule "Dance Center" in Basel. Ausgedehnte Tätigkeit als Dozent für Jazztanz, so in Havanna, Berlin, Essen, Leipzig und besonders häufig an den Sommerkursen der Palucca Schule in Dresden. Regelmässig Choreografien für Tanzschulen, für das Fernsehen Havanna, Kuba, sowie für Werbespots des Schweizer Fernsehens DRS und für Produktionen des Revuetheaters Friedrichstadtpalast in Berlin.



Autorin: Ursula Pellaton



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Pellaton, Ursula: Fred Mazaudou, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1211–1212.

Normdaten