Gina Petruschka

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 23.10.1909 Leipzig (D), † 20.11.1991 New York (USA), eigentlich Regina P.

Ab 1932 Schauspielausbildung an der Schauspielschule der Städtischen Theater Leipzig, 1933 musste P. die Schule wegen ihrer jüdischen Herkunft verlassen. 1934–38 Schauspielerin beim Jüdischen Kulturbund Berlin (ab 1936 unter dem Namen Gina Friedmann). Am 13.10.1938 Emigration in die Schweiz. 1944–49 trat P. regelmässig am →Stadttheater Basel auf, unter anderem spielte sie dort 1944 Mi Tzü in →Bertolt Brechts "Der gute Mensch von Sezuan", Sjabrems Weib in Tolstois "Und das Licht scheint in der Finsternis", Asteria in Kleists "Penthesilea", Juno in Shakespeares "Der Sturm", 1946 Königin Isolde in Giraudoux’ "Undine", Pleureusenmieze in →Carl Zuckmayers "Der Hauptmann von Köpenick", Frau Rundholm in Ibsens "Der Bund der Jugend", 1947 Jelisaweta in Gorkis "Jegor Bulytschow und die Anderen", Prudencia in der deutschsprachigen Erstaufführung von García Lorcas "Bernarda Albas Haus", 1948 die Dirne in der Uraufführung von →Friedrich Dürrenmatts "Der Blinde", 1949 Kaiserin Julia in der Uraufführung von Dürrenmatts "Romulus der Grosse". P. ging auf Tournee mit der von →Hans Sanden geleiteten →Schauspieltruppe der Zentralleitung der Arbeitslager (1946 Mrs. Erlynne in Wildes "Lady Windermeres Fächer") und gastierte am →Stadttheater Luzern (1948 Katharina Iwanowna in Trivas/Schdanows "Schuld und Sühne" nach Dostojewskij, Regie: →Peter Lotar). Im Oktober 1949 übersiedelte sie in die USA, arbeitete zunächst als Kinokassiererin, Platzanweiserin und Sekretärin, 1950–53 moderierte sie die Radiosendung "Here Is Gina" der "Voice of America". Sie spielte unter dem Namen Gina Petrushka am Broadway und Off-Broadway in New York sowie an verschiedenen nordamerikanischen Bühnen (unter anderem Elsie Kessler in Meyer Levins "Compulsion", Ambassador Theatre 1957; Nurse in Albees "All over", Washington Theatre Club 1971), gastierte mehrmals in Sprechrollen an der Metropolitan Opera New York und wirkte in diversen Filmen mit, darunter 1960 als Grossmutter in William Witneys "The Secret of the Purple Reef" (mit Peter Falk), 1973 als Willi in William Friedkins Horrorfilm "The Exorcist" (mit Ellen Burstyn und Max von Sydow) und 1976 als Dr. Lazarus in Daniel Petries "Sybil" (mit Sally Field). Nachlass: Archiv der Akademie der Künste Berlin.



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Gina Petruschka, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1400.

Normdaten