Guy Beckmans

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 10.3.1875 Lüttich (B), † 6.12.1956 Genf. Onkel von José B., Sänger und Opernregisseur.

Gesangsstudium in Lüttich und Paris. Nach seinem Debüt in Genf 1917 als Osmin in Mozarts "Die Entführung aus dem Serail" liess sich B. dort als Gesangspädagoge und Opernunternehmer nieder. Er gründete 1922 mit dem Tenor →Charles Denizot die "Association Artistique Beckmans-Denizot", die im →Grand Théâtre in Genf vor allem populäre Opern des französischen und italienischen Repertoires des 19. Jahrhunderts zur Aufführung brachte. Nach Denizots Ausscheiden wurde der Geiger und Dirigent Fernand Closset B.s Partner bei der bis 1935 (nun unter dem Namen "Association Artistique Beckmans-Closset") existierenden Operngesellschaft. Unter den verpflichteten Solisten fanden sich häufig B.s Studenten, während er selbst oft Regie führte und grosse Partien sang. Als Sänger trat er am Grand Théâtre in Genf noch bis 1947 auf. Seine stimmlichen Möglichkeiten erlaubten es ihm, unterschiedlichste Aufgaben – vom tiefen Bass bis zum italienischen Bariton – zu bewältigen. Zu seinen wichtigsten Rollen zählten: Rocco in Beethovens "Fidelio", Escamillo in Bizets "Carmen", der Vater in Gustave Charpentiers "Louise" (1933 unter der musikalischen Leitung des Komponisten), Koebi in →Gustave Dorets "Les Armaillis", Méphistophélès in Gounods "Faust", Tonio in →Ruggero Leoncavallos "I pagliacci", Athanaël in Massenets "Thaïs", die vier Bösewichter in Offenbachs "Les Contes d’Hoffmann", Scarpia in Puccinis "Tosca", die Titelpartie in Rossinis "Guillaume Tell" und Kaspar in Webers "Der Freischütz". Als Gast trat er am Grand Théâtre in Verviers (1907 Colline in Puccinis "La Bohème"), beim Festival von Orange sowie an der Opéra au Palais Garnier (1922 als Athanaël) und an der Opéra Comique in Paris auf.



Autor: Paul Suter



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Suter, Paul: Guy Beckmans, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 143.

Normdaten