Hannes Meyer

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 16.2.1923 Arbon TG, † 10.1.1990 Basel. ∞ Anuschka Meyer-Riehl, Kostümbildnerin.

Zu­nächst Lehre als Maschinenschlosser, dann Ausbildung zum Schauspieler am →Bühnenstudio Zürich. Bühnenbildassistent von →Teo Otto am →Schauspielhaus Zürich, dort 1949–57 eigene Bühnenbilder für Inszenierungen unter anderem von →Kurt Horwitz (1950 Camus’ "Die Gerechten"), →Werner Kraut, Heinrich Koch, →Kurt Hirschfeld, →Oskar Wälterlin, →Gert Westphal, Roger Blin (1954 Becketts "Warten auf Godot") und →Werner Düggelin. Bühnenbildner am →Stadttheater Luzern, an der →Komödie Basel, am Düsseldorfer Schauspielhaus, an den Münchner Kammerspielen und an den Württembergischen Staatstheatern Stuttgart. 1960–62 Ausstattungschef am →Stadttheater Bern (rund zwanzig Ausstattungen), 1962–68 Bühnen- und Kostümbildner unter der Intendanz von →Heinz Hilpert und ab 1966 von Günter Fleckenstein am Deutschen Theater Göttingen, Ausstattungen unter anderem in Darmstadt, Dortmund und Frankfurt am Main. 1968–88 war M. unter den Direktoren Werner Düggelin, →Hans Hollmann und →Horst Statkus vor allem an den →Basler Theatern tätig, zunächst als Bühnen- und Kostümbildner, ab 1971 entwarf zumeist M.s Ehefrau Anuschka die Kostüme. M. schuf in Basel weit über hundert Bühnenbilder für Schauspiel (1968 Horváths "Kasimir und Karoline", Regie: →Hans Hollmann; 1969 Uraufführung von →Friedrich Dürrenmatts "Play Strindberg", Regie: Dürrenmatt/→Erich Holliger; Becketts "Warten auf Godot", Regie: →Hans Bauer; 1970 Uraufführung von Handkes "Quodlibet", Regie: Hollmann; 1972 Schweizer Erstaufführung von Heiner Müllers "Macbeth", Regie: Hollmann; 1978 Elias Canettis "Komödie der Eitelkeit", Regie: Hollmann; 1984 Uraufführung von Kohouts "Das grosse Ahornbaumspiel", Regie: →Wolfgang Quetes), Oper und Ballett (Zusammenarbeit mit dem Choreografen →Heinz Spoerli). Daneben entwarf M. unter anderem Bühnenräume für das →Stadttheater St. Gallen und 1987/88 unter der Direktion von Horst Statkus für das Stadttheater Luzern.

Literatur

  • Jentzen, Reinhold: Zum Gedenken an den Bühnenbildner H. M. In: Proscenium 1/1990.


Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Hannes Meyer, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1239–1240, mit Abbildung auf S. 1239.

Normdaten