Hans-Christian Blech

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 20.2.1915 Darmstadt (D), † 5.3.1993 München (D). ∞ Erni Wilhelmi, Schauspielerin.

Schauspielausbildung in Darmstadt, erste Engagements in Baden-Baden, Kiel, Freiburg im Breisgau und am Alten Theater Leipzig. Nach Militärdienst und Kriegsgefangenschaft 1947–54 Engagement an den Münchner Kammerspielen (unter anderem 1949 Matti in →Bertolt Brechts "Herr Puntila und sein Knecht Matti", Regie: Hans Schweikart; 1950 Eilif in Brechts "Mutter Courage", Regie: Brecht; 1952 Titelrolle in Büchners "Woyzeck"; 1959 Oswald in Ibsens "Gespenster", Regie: Fritz Kortner). Danach gastierte B. unter anderem am Bayerischen Staatsschauspiel München (1959 Titelrolle in Büchners "Dantons Tod", Regie: Kortner), an den Städtischen Bühnen Frankfurt, an den Münchner Kammerspielen, am Burgtheater Wien, an der Freien Volksbühne Berlin und an den Württembergischen Staatstheatern Stuttgart (1968 Titelrolle in Shakespeares "Richard III.", Regie: Peter Palitzsch). Am →Schauspielhaus Zürich, Zürich ZH gastierte er 1951 als Meister Frißlich in der Uraufführung von →Rudolf Jakob Humms "Der Pfau muss gehen" (Regie: →Oskar Wälterlin) und als Apollo Viktorowitsch Mursawjetzki in Ostrowskis "Wölfe und Schafe" (Regie: →Leonard Steckel), 1957 als Frédéric René Saint-Claude in der Uraufführung der Neufassung von →Friedrich Dürrenmatts "Die Ehe des Herrn Mississippi" (Regie: →Leopold Lindtberg) und 1962 als Möbius in der Uraufführung von Dürrenmatts "Die Physiker" (Regie: →Kurt Horwitz; dieselbe Rolle auch an den Münchner Kammerspielen und am Burgtheater Wien). Ab 1948 über sechzig Filmrollen (1964 Dobrik in →Bernhard Wickis Dürrenmatt-Verfilmung "The Visit", 1974 Laertes in Wim Wenders’ "Falsche Bewegung", 1982 Hofrat Behrens in "Der Zauberberg", 1985 von Roden in "Oberst Redl"), ab 1956 auch zahlreiche Fernsehrollen. Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (München).

Auszeichnungen

Diverse Film- und Fernsehpreise, darunter

  • Filmband in Gold,
  • Bundesfilmpreis für langjähriges und hervorragendes Wirken,
  • Bambi,
  • Goldene Kamera.


Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Hans-Christian Blech, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 217.

Normdaten