Hans Hiller

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 19.2.1927 St. Gallen. ∞ Ursula Vogt, Lehrerin für textiles Gestalten.

Studium der Geschichte und Germanistik an den Universitäten Zürich und Bern, das H. mit Gymnasiallehrerdiplom und Doktorat abschloss. 1954–92 war er als Lehrer für Geschichte, Latein und Deutsch an der Kantonsschule St. Gallen tätig. Nachdem er mit seinen Schülerinnen und Schülern Egon Friedell/Alfred Polgars Einakter "Goethe im Examen" als Spiel für Fadenpuppen einstudiert und damit unerwartet grossen Erfolg hatte, gründete H. 1956 das →St. Galler Puppentheater. Damit entsprach er dem Wunsch breiter Bevölkerungskreise nach einer Wiederbelebung des Puppenspiels in St. Gallen, nachdem 1943 das →St. Galler Marionettentheater geschlossenen worden war. H. widmete sich neben seinem Teilpensum an der Schule dem Ausbau des Theaterbetriebs und leitete das Puppentheater bis 1986. Insgesamt plante und realisierte er dreissig Spielzeiten. Wichtige Mitarbeitende wurden unter anderen Armin Rüeger, →Rudolf Stössel, Magda Werder, →Jörg Widmer und Christian Wiher sowie die Studentinnen des Kindergärtnerinnenseminars in St. Gallen. H. selbst führte Regie in mehreren Inszenierungen für Kinder, aber auch für Erwachsene (beispielsweise 1961/62 Tankred Dorsts "Eugen, eine merkwürdige Geschichte", 1965 Gozzis "König Hirsch" und 1972 das Cabaretprogramm "Press-iflage"), schrieb Textbearbeitungen (etwa für "Das Puppenspiel von Doktor Faust", 1974) und war als Figurenspieler tätig. Unterstützt wurde H. von seiner Frau Ursula H.-Vogt sowie von →Hansueli Trüb und Tobias Ryser, der 1986 die Leitung der Bühne übernahm. Durch sein Engagement verschaffte H. der Figurentheaterkunst in der Region breite Anerkennung. H. war Mitbegründer der →SVfP und amtierte zwei Jahre als deren Präsident.

Auszeichnungen

  • 1961 Förderungs- und Anerkennungspreis der Stadt St. Gallen,
  • 1986 Anerkennungspreis der St. Galler Kulturstiftung.

Literatur

  • Ryser, Tobias: Das St. Galler Puppentheater, [1975].
  • Ryser, Tobias: H. H. und das St. Galler Puppentheater. In: Puppenspiel und Puppenspieler 1/1986.


Autor: Gustav Gysin



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Gysin, Gustav: Hans Hiller, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 841.

Normdaten