Hans Jörg Hersberger

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 25.9.1944 Basel, auch Häbse.

Zunächst Ausbildung als Verkäufer, Weiterbildung zum Versicherungskaufmann. Als Schauspieler und Regisseur ist H. Autodidakt. Erste Auftritte als Kind unter anderem in Aufführungen der Jungwacht St. Joseph in Basel (einer Gruppe des katholischen Jugendverbands). Als Jugendlicher Conférencier bei verschiedenen bunten Abenden. Anfang der sechziger Jahre gründete H. mit Laiendarstellern die "Theatergruppe Häbse", welche aus der Guggenmusik "Guggemysli" hervorging und sich mit jährlichen Aufführungen eines Dialektschwanks mit H. als Hauptdarsteller und Regisseur zur erfolgreichen, professionell arbeitenden Gastspieltruppe "Häbse und Ensemble" entwickelte. Diese spielte zunächst im Saal des Restaurants "Drei Könige" in Kleinhüningen, später im Gundeldinger-Casino in Basel, aber auch an Vereinsanlässen und in den Basler Kleintheatern →Baseldytschi Bihni, Theater →Fauteuil und →Theater vis-à-vis. Am 25.9.1989 eröffnete der Volksschauspieler H., ein Typenspieler mit einer Vorliebe für direkte Komik, in Basel sein eigenes Haus, das →Häbse-Theater, als privates Boulevard- und Unterhaltungstheater. Daneben war H. langjähriger Präsident der Guggenmusik "Guggemysli" und gründete 1965 die "Gugge-FG", eine Dachorganisation für Guggenmusiken. 1975 war er Mitbegründer der Basler Vorfastnachtsveranstaltung "Glaibasler Charivari", deren künstlerischer Leiter und Regisseur er bis 1991 blieb. 1980/81 präsentierte er die Sendung "Fyraabig" (Schweizer Fernsehen DRS).



Autor: Alfred Ziltener



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Ziltener, Alfred: Hans Jörg Hersberger, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 832.

Normdaten