Helmut Palitsch

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 2.10.1951 Wien (A).

Studium der Theaterwissenschaft in Wien. Regieassistent bei Claus Peymann an den Württembergischen Staatstheatern Stuttgart, dort 1976 Regiedebüt mit Hauptmanns "Der Biberpelz". Danach als freischaffender Regisseur tätig, unter anderem am Staatstheater Kassel, an den Württembergischen Staatstheatern Stuttgart (1978 →Bertolt Brechts "Die Mutter" und Fos "Bezahlt wird nicht!") und am →Theater am Neumarkt Zürich (1979 Schweizer Erstaufführung von Peter Greiners "Orfeus – Biographie eines Halbstarken"). 1979–83 war P. Direktor des Theaters am Neumarkt. Zum Ensemble gehörten →Dagmar Gabriel, →Peter Bollag, →Philipp Engelmann, →Regula Gerber, Rainer Matschuk und Alexander Seer; Regie führten unter anderen →Walter Pfaff, →Felix Prader, Andrea Breth und Carlos Trafic; Dramaturgin war Vera Sturm. P. selbst inszenierte unter anderem Becketts "Endspiel", Brecht/Weills "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny", Brechts "Furcht und Elend des Dritten Reiches" und "Mann ist Mann", Fos "Einer für alle, alle für einen! Verzeihung wer ist hier eigentlich der Boss?"und Kroetz’ "Nicht Fisch, nicht Fleisch". Am →Theater an der Winkelwiese Zürich spielte P. 1983 die Titelrolle in Qualtinger/Merz’ "Der Herr Karl" (Regie: Bollag); mit dieser Rolle gastierte P. immer wieder an zahlreichen Bühnen. Er inszenierte unter anderem am Volkstheater Wien, an den Wuppertaler Bühnen, am Landestheater Salzburg, an den Städtischen Bühnen Dortmund (1988 Horváths "Kasimir und Karoline"), am Theater der Landeshauptstadt Kiel (1994 Johann Strauß’ "Die Fledermaus"), in Rostock, Trier, Heidelberg und Koblenz. 1997–2000 war P. künstlerischer Leiter des Schauspiels am Theater der Landeshauptstadt Magdeburg, wo er unter anderem beide Teile von Goethes "Faust", Plenzdorfs "Die neuen Leiden des jungen W.", Ravenhills "Shoppen und Ficken" und Shakespeares "Romeo und Julia" inszenierte. Daneben Gastinszenierungen unter anderem am Tiroler Landestheater Innsbruck (1999 Goldonis "Der Diener zweier Herren") und am Landestheater Mecklenburg Neustrelitz (2000 Alban Bergs "Wozzeck").



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Helmut Palitsch, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1367.

Normdaten