Hermes Hoffmann

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 7.10.1898 Leipzig (D), † 17.11.1971 Neuenburg, eigentlich Heinrich Hermann Richard H. Bruder der Schauspielerin →Gertrud H.

Ausbildung in Leipzig. Erste Engagements in Naumburg (1920/21) und Bernburg (1921–23). Danach Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen: Als Schauspieler 1923–26 am Stadttheater Zwickau, 1926/27 am Stadttheater Erfurt, 1927/28 am Städtischen Theater Oberhausen, 1929–31 erneut am Stadttheater Zwickau, 1931/32 am Stadttheater Guben, 1932/33 am Landestheater Detmold, 1933/34 am Stadttheater Elbing, als Regisseur und Schauspieler 1934–38 am Landestheater Schneidemühl, 1940/41 an den Städtischen Bühnen Flensburg sowie 1939/40 und 1941–44 (dann zusätzlich als Oberspielleiter) am Landestheater/Stadttheater Schleswig. 1949–51 in Schleswig wohnhaft. 1956–59 war H. als Regisseur und Schauspieler am →Stadttheater Chur unter der Direktion von →Markus Breitner engagiert, danach bis zu seinem Tod am →Städtebundtheater Biel-Solothurn (unter den Direktoren Breitner, Carl-Heinrich Kreith, Heinz Zimmermann und →Hanspeter Blumer). Daneben ab 1957 am →Sommertheater Winterthur (Leitung: Breitner). Am Städtebundtheater spielte H. fast fünfzig Rollen (unter anderem 1959 Julian Northrup in Paul Osborns "Der Tod im Apfelbaum", den elften Geschworenen in Rose/Budjuhns "Die zwölf Geschworenen" und Polonius in Shakespeares "Hamlet", 1960 Pater Matthew Baird in der Schweizer Erstaufführung von O’Neills "Tage ohne Ende", 1961 Paul Vogt in der Uraufführung von →Pierre Bürkis "Der Stichtag", 1962 Doktor in →Max Frischs "Andorra", 1966 Wolfgang Schwitter in →Friedrich Dürrenmatts "Der Meteor" und 1970 Emanuel Freiherr von Stetten in der Schweizer Erstaufführung von Horváths "Zur schönen Aussicht") und zeichnete für rund zwanzig Inszenierungen verantwortlich (darunter 1960 Racines "Phädra", 1961 Goethes "Iphigenie auf Tauris" und Lonsdales "Mrs. Cheneys Ende", 1962 Eugène Scribes "Das Glas Wasser", 1963 Sartres "Die schmutzigen Hände", 1966 Goldonis "Mirandolina" und Hauptmanns "Michael Kramer"). 1958 Gastvertrag am →Atelier-Theater Bern (Thomas More in Maxwell Andersons "Anna, Königin für 1000 Tage").



Autor: Thomas Waldmann



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Waldmann, Thomas: Hermes Hoffmann, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 858.

Normdaten