Ion Buzea

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 14.8.1934 Cluj (RO).

Zunächst Ausbildung zum Bergbauingenieur, dann Gesangsstudium in Cluj und Rom. Debüt 1960 am Opernhaus von Cluj als Alfredo in Verdis "La Traviata", anschliessend Verpflichtung an der Nationaloper Bukarest. Engagements 1966–67 an der Volksoper Wien, 1967–70 und 1973–82 am →Opernhaus Zürich, Zürich ZH sowie 1973–85 an der Oper der Stadt Köln. Der Schwerpunkt seiner Zürcher Tätigkeit lag im Bereich der italienischen Oper, vor allem bei Verdi (Riccardo in "Un ballo in maschera", Titelpartien in "Don Carlo" und "Ernani", Alvaro in "La forza del destino", Duca in "Rigoletto", Alfredo in "La Traviata", Manrico in "Il Trovatore") und bei Puccini (Rodolfo in "La Bohème", Pinkerton in "Madama Butterfly", Chevalier des Grieux in "Manon Lescaut", Luigi in "Il tabarro", Cavaradossi in "Tosca", Calaf in "Turandot"). Als Don José in der legendär gewordenen Inszenierung Jean-Pierre Ponnelles von Bizets "Carmen" (1982), B.s letzter Zürcher Produktion, hatte er an der Seite von Agnes Baltsa einen grossen Erfolg. B. gastierte 1975–78 an den →Basler Theatern (Hermann in Tschaikowskys "Pique Dame", Calaf, Radamès in Verdis "Aida" und Don José) und 1978/79 am →Stadttheater Bern, Bern BE (des Grieux). Weitere Gastspiele führten ihn unter anderem nach Amsterdam, an die Deutsche Oper Berlin, an die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg (1980 Fra Diavolo in Aubers gleichnamiger Oper), an die Hamburgische Staatsoper, an die Covent Garden Opera London (1974 Grigori Otrepjew in Mussorgskys "Boris Godunow"), an die Bayerische Staatsoper München, an die Metropolitan Opera New York (1970–71 unter anderem Dick Johnson in Puccinis "La fanciulla del West"), an die Königliche Oper Stockholm (1983 Cavaradossi), an die Württembergischen Staatstheater Stuttgart, an die Teheran Opera (1978 Don José), an die Staatsoper Wien (1967–76 unter anderem Radamès und Don Carlo, Canio in →Ruggero Leoncavallos "I pagliacci" sowie Rodolfo, Pinkerton, Cavaradossi) und ans Staatstheater Wiesbaden (1979 Titelpartien in →Richard Wagners "Rienzi" und Offenbachs "Les Contes d’Hoffmann", 1981 Don Carlo). Pädagogische Tätigkeit. Hat seinen Wohnsitz bei Zürich. Diverse Einspielungen auf Tonträger.



Autor: Paul Suter



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Suter, Paul: Ion Buzea, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 315.

Normdaten