Klaus Ofczarek

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 17.3.1939 Wien (A). ∞ Roberta Ging, Sängerin, Vater des Schauspielers Nicholas O.

Zunächst Ausbildung als Industriekaufmann an der Wiener Handelsakademie, dann Gesangsausbildung am Konservatorium der Stadt Wien bei Hilde Zadek, Ester Réthy und Peter Klein. Engagements am Stadttheater St. Pölten (1969–71), an der Wiener Kammeroper (1969–72), bei den Seefestspielen in Mörbisch (1969/70), am Städtebundtheater Hof (1971/72) und am Stadttheater Baden bei Wien (1972/73). In der Schweiz war O. seit Anfang der siebziger Jahre tätig, so 1973–77 und 1981–85 und danach bis 1994 als Gast am →Stadttheater St. Gallen sowie 1986–90 am →Stadttheater Bern. O. trat vorwiegend in Operette, Musical und Schauspiel auf, in St. Gallen beispielsweise als Fürst Ypsheim-Gindelbach in Johann Strauß’ "Wiener Blut" und Gefängnisdirektor Frank beziehungsweise Frosch in dessen "Fledermaus", Pelikan in Kálmáns "Die Zirkusprinzessin" und Fürst Populescu in dessen "Gräfin Mariza", Baron Mirko Zeta in Lehárs "Die lustige Witwe", Midas in Suppés "Die schöne Galathee", Jupiter in Offenbachs "Orpheus in der Unterwelt", Wilhelm Giesecke in →Ralph Benatzkys "Im weissen Rössl", Zirkusdirektor in Smetanas "Die verkaufte Braut", Charly Davenport in Irving Berlins "Annie Get Your Gun", Fritz Beermann in der Schweizer Erstaufführung von Franz Grothes "Moral", Jimmy Farrell in John Millington Synges "Der Held der westlichen Welt", Augustin Ferraillon in Feydeaus "Der Floh im Ohr", Teddy Brewster in Kesselrings "Arsen und Spitzenhäubchen" und De Caro in Eduardo de Filippos "Die Kunst der Komödie". In Bern unter anderem als Mr. Solares in der Schweizer Erstaufführung von Jane Bowles’ "Im Gartenhaus" und Fortunatus Wurzel in Raimunds "Der Bauer als Millionär". In Österreich spielte O. 1977–81 an den Vereinigten Bühnen Graz, 1982–90 als ständiger Gast am Stadttheater Klagenfurt sowie seit 1989 an der Volksoper Wien (Doolittle in Loewe/Lerners "My Fair Lady", Notar in Offenbachs "La Périchole" sowie Edouard Dindo in Jerry Hermans "La Cage aux folles") und seit 1991 an der Staatsoper Wien (Samiel in Webers "Der Freischütz", Klaas in Mozarts "Die Entführung aus dem Serail", Bogdanowitsch in Lehárs "Die lustige Witwe", Medizinalrat in Bergs "Lulu" und Haushofmeister in Richard Strauss’ "Ariadne auf Naxos"). Gastauftritte führten O. ans →Opernhaus Zürich, ans Opernhaus Frankfurt am Main, an die →Basler Theater, ans Staatstheater Darmstadt, nach Bozen, in die USA und nach Nairobi. Seit 1994 Auftritte in Film und Fernsehen (unter anderem 2001 Siggi Jancik in Paul Harathers "Die Gottesanbeterin"). Seit 1995 unterrichtet O. Atem- und Stimmbildung an der Schauspielschule Krauss in Wien.



Autorin: Birgit Peter



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Peter, Birgit: Klaus Ofczarek, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1342.

Normdaten