Kristina Nel

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 26.9.1953 München (D). Tochter des Bratschisten Rudolf N. und der Sängerin Lore Fischer, Schwester des Regisseurs Christof N. ∞ 1974 →Helmut Förnbacher, Schauspieler und Regisseur.

Zunächst diverse Filmrollen in Deutschland (unter anderem 1969 in "Hurra, die Schule brennt"), dann auch Theaterengagements, unter anderem am Theater am Kurfürstendamm Berlin (1973 Gabi in der Uraufführung von Curth Flatows "Der Mann, der sich nicht traut", Regie: Wolfgang Spier, und 1978 Titelrolle in Flatows "Vater einer Tochter", jeweils mit Georg Thomalla), bei den Festspielen Heppenheim, an den →Basler Theatern (1976 Titelrolle in Dostojewskijs "Die Sanfte", Bearbeitung und Regie: Stanislav Barabás), an den Kammerspielen Bad Godesberg, am Grenzlandtheater Aachen und am Schloßparktheater Neuwied. Seit 1980 spielt N. vorwiegend bei der von ihrem Ehemann gegründeten →Helmut Förnbacher Theater Company in Basel (unter anderem: 1980 Buhlschaft in Hofmannsthals "Jedermann", 1984 Gretchen in Goethes "Faust", 1986 Donna Anna in Shaws "Don Juan in der Hölle", 1987 Lulu in Kohouts "August August, August", 1988 Hippolyta/Titania in Shakespeares "Ein Sommernachtstraum", 1989 Olly Moreen in →Paul Burkhards "Die glaini Rhygass-Opere", 1990 Glaube in Hofmanns­thals "Das grosse Welttheater", 1991 Suzanne in Anouilhs "Das Orchester", 1992 Elmire in Molières "Tartuffe", 1993 Iduna in Burkhards "Der schwarze Hecht", 1996 Dorine in Molières "Der Geizige", 1999 Roxane in Rostands "Cyrano de Bergerac", Regie jeweils: Helmut Förnbacher; 1997 Annie Wilkes in Simon Moores "Misery" und 1999 Paulina in Ariel Dorfmans "Der Tod und das Mädchen", Regie jeweils: Thomas Blubacher). Zahlreiche Fernseh- und Filmrollen (unter anderem 1973 Ginny Kolczyk in Wolfgang Petersens "Einer von uns beiden" mit Jürgen Prochnow, 1979 Helga Mann in Mark Robsons "Avalanche Express" mit Lee Marvin).



Autorin: Simone Gojan



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Gojan, Simone: Kristina Nel, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1313–1314.

Normdaten