Luise Paichl

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 27.7.1901 Salzburg (A), † 28.12.1963 Bern.

Gesangsausbildung am Mozarteum Salzburg. Engagements 1921/22 am Stadttheater Salzburg, 1923/24 am Stadttheater Kaiserslautern, 1924–26 und 1927 bis zu ihrem Tod am →Stadttheater Bern. P.s Spektrum erstreckte sich von der Spielaltistin über die dramatische Mezzosopranistin bis zur komischen Alten in Operetten sowie Schauspielerin in markanten Nebenrollen (unter anderem 1946 Friederike Gollwitz in Franz und Paul von Schönthans "Der Raub der Sabinerinnen", 1948 Herzogin von Olivarez in Schillers "Don Carlos", 1954 Hausbesitzerin Madame Maret in →Alfred Gehris "Sechste Etage"). Zu ihren Musiktheaterschwerpunkten gehörten unter anderem die Titelpartie in Bizets "Carmen", Knusperhexe in Humperdincks "Hänsel und Gretel", Alte Buryja in Janáčeks "Jenufa", Junon in Offenbachs "Orphée aux enfers", Klytämnestra in Richard Strauss’ "Elektra" und Herodias in dessen "Salome", Gräfin in Tschaikowskys "Pique Dame", die Verdi-Partien Amneris in "Aida", Mrs. Quickly in "Falstaff", Maddalena in "Rigoletto" und Azucena in "Il Trovatore" sowie Ortrud in →Richard Wagners "Lohengrin" und Brangäne in dessen "Tristan und Isolde". An der Schweizer Erstaufführung von Puccinis "Il Trittico" (1924, Regie: Viktor Pruscha, musikalische Leitung: Ernst Hohlfeld) war sie ebenso beteiligt wie an der Uraufführung von →Walter Furrers Oper "Der Faun" in der Rolle der Mutter (1947, Regie: →Stephan Beinl, musikalische Leitung: →Otto Ackermann). P. gastierte zwischen 1924 und 1942 häufig am →Stadttheater Zürich, unter anderem als Prinz Orlofsky in Johann Strauß’ "Die Fledermaus" und Czipra in dessen "Zigeunerbaron". Bei den Salzburger Festspielen 1927 sang sie Marcellina in Mozarts "Le nozze di Figaro". Auch Mitwirkung in Hörspielen bei Radio Bern.



Autor: Paul Suter



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Suter, Paul: Luise Paichl, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1366.

Normdaten