Matthias Klausener

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 11.11.1962 Basel.

1982–84 Schauspielausbildung in Zürich an der Schauspielschule Becher und bei →Bruno Zumelli. Engagements 1985/86 am Städtetheater Dinkelsbühl, 1986 am →Städtebundtheater Biel-Solothurn, 1986–88 am Reutlinger Theater Die Tonne, 1988/89 an der Landesbühne Rheinland-Pfalz in Neuwied und am Kleinen Theater Bad Godesberg Bonn, 1991–93 am Süd­thüringischen Staatstheater Meiningen sowie am →Stadttheater Chur, am Theater →Fauteuil in Basel (1989–1992 diverse Rollen in →Alfred Rassers "HD Läppli", Regie: →Rolf Lansky), bei der →Helmut Förnbacher Theater Company Basel (1989 bleicher Jüngling in →Paul Burkhards "Die glaini Rhygass-Opere", 1990 Widersacher in Hofmannsthals "Das grosse Welttheater", 1994 Graf Orsini-Rosenberg in Peter Shaffers "Amadeus"), am →Theater Basel (1990 Valentine/Fabian in Shakespeares "Was ihr wollt oder Zwölfte Nacht" am Theater Basel, Regie: →Stephan Müller), am →Atelier-Theater Bern, bei den Burgfestspielen Bad Vilbel und auf diversen Tourneen. 1995 spielte K. die Rolle des Torch in Alan Bownes "Beirut" (Freie Truppe Basel/Bern im →Basler Marionettentheater, Regie: Andrea Lehmann). Er gründete die Gruppe →Freies Schauspiel Basel, in deren von K. selbst produzierten Aufführungen er jeweils mitspielte: 1995 Mann in Rame/Fos "Offene Zweierbeziehung" (im →Theater Roxy, Birsfelden, Regie: Lehmann), 1996 Simon in →Hansjörg Schneiders "Der Prinz von Abessinien" (Theater Roxy, Regie: Claus Schröder), 1997 Alfred Kock in →Martin Roda Bechers Kriminalfarce "Thrill" (Tabourettli, Basel, Regie: Becher) und Gregor in "Katz und Muus" (Dialektfassung von Ayckbourns "Relatively Speaking", →Baseldtyschi Bihni, Regie: Schröder), 1998 Daniel in Michel Lenglineys "Dr Huusmaa" (Baseldytschi Bihni), 1999 Sbrigani in Molières "Der Herr aus der Provinz" (Baseldytschi Bihni, Regie: Andreas Frey). 2000 spielte K. in der Eröffnungsinszenierung am Neuen Theater am Bahnhof in Dornach die Rolle des Bleichenwang in Shakespeares "Was ihr wollt". Diverse Regiearbeiten mit Laien und professionellen Schauspielern. Seit 1995 Obmann des →SBKV (Freischaffende, Region Basel).



Autor: Primo Mazzoni



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Mazzoni, Primo: Matthias Klausener, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 996–997.

Normdaten