Miriam Goldschmidt

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 8.7.1947 Frankfurt am Main (D), eigentlich Heidemarie G. ∞ →Urs Bihler, Schauspieler.

1966–68 Schauspielausbildung bei Jacques Lecoq in Paris. Engagements 1968/69 am Landestheater Darmstadt, 1969 an den Münchner Kammerspielen, 1969–71 unter der Direktion von →Werner Düggelin an den →Basler Theatern (1969 Lavinia in →Hans Hollmanns Shakespeare-Bearbeitung "Titus, Titus", Regie: Hollmann), ab 1971 Mitglied des Centre international de créations théâtrales bei Peter Brook in Paris (unter anderem Kunti in Brook/Carrières Bearbeitung des "Mahabharata"). 1981–87 Ensemblemitglied der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin (unter anderem 1982 M in Botho Strauß’ "Kalldewey, Farce" und 1986 Matrjona Charitonowna in Ostrowskis "Ein heisses Herz", Regie jeweils: →Luc Bondy). Dort inszenierte G. 1981 Bruce Myers’ Zweipersonen-Bearbeitung von An-Skis "Der Dibbuk", die sie zusammen mit Bihler über Jahre immer wieder an verschiedenen Bühnen spielte, unter anderem 1983 und 1989 an den Basler Theatern/am Theater Basel und 1998 am →Theater an der Effingerstrasse Bern. 1988–91 unter der Direktion von →Frank Baumbauer am Theater Basel (1989 Amme in Shakespeares "Romeo und Julia", Regie: Robin Telfer; 1990 Hippolyta/Titania in Shakespeares "Ein Sommernachtstraum", Regie: →Jossi Wieler; Louise Rafi in Bonds "Die See", Regie: Barbara Bilabel; 1991 Inszenierung von und Praskovja in Athol Fugards "Ein Stall voller Schweine"; 1991 Inszenierung ihrer Dramatisierung von Alexander Granachs "Da geht ein Mensch"). G. inszenierte unter anderem am →Theater Neumarkt Zürich (1993 Uraufführung von Jellouns "Die Nacht der Unschuld"), am Theater Tri-Bühne Stuttgart, am Pfalztheater Kaiserslautern und am Stadttheater Konstanz. Sie arbeitete mit verschiedenen Theatergruppen im Raum Basel zusammen, so mit dem Ensemble Prisma (Inszenierungen von Matis Hönigs "Mein Frühstück mit Marc Chagall" und "Vincent van Gogh in St. Rémy"), 2001 spielte sie zur Eröffnung des Neuen Theaters am Bahnhof Dornach den Narr in Shakespeares "Was ihr wollt" (Regie: Georg Darvas).

Auszeichnungen

  • 1983 Förderpreis des Kunstpreises Berlin der Akademie der Künste.


Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Miriam Goldschmidt, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 733.

Normdaten