Monika Koch

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 19.5.1937 St. Gallen, † 26.9.1994 Basel.

Schauspielausbildung am →Bühnenstudio Zürich und bei →Linde Strube in Zollikon. Erste Rollen am →Stadttheater St. Gallen. Engagements 1960/61 am Stadttheater Lüneburg (Franziska in Lessings "Minna von Barnhelm", Adelheid in Hauptmanns "Der Biberpelz") und 1962–64 an der Christlichen Landesbühne Mittelrhein in Darmstadt (Liese Bänsch in Hauptmanns "Michael Kramer", Isabel in Calderóns "Dame Kobold", Titelrollen in Lessings "Emilia Galotti" und Sartres "Die ehrbare Dirne"). 1964 Rückkehr in die Schweiz, privater Schauspielunterricht bei →Klaus Steiger. Auf dessen Empfehlung 1965–68 Engagement am →Schauspielhaus Zürich (Dienstmädchen in Williams’ "Die Katze auf dem heissen Blechdach", Regie: →Werner Düggelin, Josiane in François Billetdoux’ "Durch die Wolken" und Ameida in der Uraufführung von →Carl Zuckmayers "Der Kranichtanz", Regie jeweils: →Leopold Lindtberg). 1968–95 gehörte K. zum Ensemble der Basler Theater/des →Theaters Basel. Dort verkörperte sie rund hundert Rollen, darunter 1968 Blanka in der Uraufführung von →Friedrich Dürrenmatts "König Johann", Regie: Düggelin, 1969 Liz in Bonds "Gerettet", Regie: →Reto Babst, 1971 Marceline in Feydeaus "Ein Klotz am Bein", Regie: Dieter Dorn, 1972 Lady Macbeth in Heiner Müllers "Macbeth", Regie: →Hans Hollmann, 1981 Maria in der Schweizer Erstaufführung von Turrinis "Josef und Maria", Regie: →Peter Lerchbaumer, 1982 Frau Miller in Schillers "Kabale und Liebe", 1983 Mutter in →Max Frischs "Andorra", Regie: Friedrich Beyer, 1984 Linda Loman in Millers "Der Tod des Handlungsreisenden", 1988 Mrs. Layden in →Andres Mürys "They Shoot Horses, Don’t They?"nach Horace McCoy, Regie: →Jossi Wieler, und Nell in Becketts "Endspiel", Regie: Niels-Peter Rudolph, 1989 Georgette in Genets "Der Balkon", Regie: Antje Lenkeit, und diverse Rollen in →Christoph Marthalers "Wenn das Alpenhirn sich rötet, tötet, freie Schweizer, tötet …", Regie: Marthaler, 1990 Schlucker in Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" und diverse Rollen in Marthalers "Stägeli uf, Stägeli ab, juhee!", 1991 Anna Dupont in Vians "Le Schmürz", 1992 Wirtin in Werner Schwabs "Übergewichtig, unwichtig: Unform" und 1993 Madame Pernelle in Molières "Tartuffe", Regie: Paolo Magelli. Neben ihrer Tätigkeit in Basel spielte M. 1972–74 am Thalia-Theater Hamburg sowie ab 1992 unter der Intendanz von →Frank Baumbauer am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Diverse Fernseh-, Film- und Hörspielrollen.



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Monika Koch, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1009.

Normdaten