Nadine Asher

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 24.12.1947 Chicago (USA). ∞ →Daniel Washington, Sänger.

Gesangsausbildung an der Indiana University in Bloomington und der Juilliard School of Music in New York. Zuerst als Konzertsängerin in den USA tätig, kam sie 1980 ans →Internationale Opernstudio, Zürich ZH. 1981–83 erstes Bühnenengagement an den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel. 1985–90 gastierte A. in Heidelberg, Münster, am →Stadttheater Bern, Bern BE, sowie regelmässig am →Stadttheater Luzern, wo sie unter anderem 1986 in der Schweizer Erstaufführung von Schostakowitschs "Rothschilds Geige" (Regie: Peter Rasky, musikalische Leitung: Rudolf Baumgartner) mitwirkte. Seit 1987 sang A. regelmässig am →Opernhaus Zürich, Zürich ZH (1995–2001 fest engagiert). Hier verkörperte sie zahlreiche Alt- und Mezzosopranpartien wie 1987 beziehungsweise 1988 Flosshilde und Grimgerde in →Richard Wagners Tetralogie "Der Ring des Nibelungen" (Regie: →Claus Helmut Drese, musikalische Leitung: →Ralf Weikert), 1995 Mary in Wagners "Der fliegende Holländer" (Regie: Ruth Berghaus, musikalische Leitung: →Rafael Frühbeck de Burgos), 1991 Filipjewna in Tschaikowskys "Eugen Onegin" (Regie: August Everding, musikalische Leitung: →Ferdinand Leitner) und wirkte auch in Schweizer Erstaufführungen zeitgenössischer Opern mit, so unter anderem 1991 als Solistin in John Cages "Europeras 1 & 2", 1992 als Mescalina in Ligetis "Le Grand Macabre" und in den Uraufführungen von Herbert Willis "Schlafes Bruder" (1996) als Seffin und in Edward Rushtons "Leinen aus Smyrna" (2001) als Euryklea (im Rahmen von "Teatro Minimo", dem Internationalen Kompositionswettbewerb für Neue Oper der Bayerischen Staatsoper München und des Opernhauses Zürich). A. hat seit 1995 eine Professur für Gesang an der Musikhochschule Luzern inne und unterhält eine rege Konzerttätigkeit.



Autorin: Nina Debrunner



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Debrunner, Nina: Nadine Asher, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 79.

Normdaten