Otto Ackermann

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 5.10.1909 (nach gregorianischem Kalender 18.10.1909) Bukarest (RO), † 9.3.1960 Wabern BE.

Nach der Klavierabschlussprüfung in Bukarest 1926–28 Ausbildung zum Kapellmeister an der Staatlichen akademischen Hochschule für Musik Berlin-Charlottenburg (Kapellmeisterklasse Julius Prüwer). 1928–32 Korrepetitor und Kapellmeister an den Vereinigten Städtischen Theatern Düsseldorf, 1932–35 Opernleiter am Deutschen Theater in Brünn. 1935–47 erster Kapellmeister und Regisseur am →Stadttheater Bern, Bern BE (unter anderem 1944 szenische Erstaufführung in deutscher Sprache von →Arthur Honeggers "König David", 1947 Uraufführung von →Walter Furrers "Der Faun", Regie: →Stephan Beinl, sowie 1942 zusammen mit →Heinrich Sutermeister Inszenierung von dessen "Zauberinsel"). 1947–51 Kapellmeister und musikalischer Oberleiter der Wiener Staatsoper im Theater an der Wien, daneben regelmässig als Gast am →Stadttheater Zürich und weiterhin am Stadttheater Bern. 1951–53 erster Kapellmeister am Stadttheater Zürich, wo A. auch später gastierte (zahlreiche Schweizer Erstaufführungen vor allem aus dem slawischen Repertoire, etwa Janáčeks "Katja Kabanowa" (1948) und "Das schlaue Füchslein" (1955), Mussorgskys "Chowanschtschina", Jacques Iberts "Angélique" sowie beachtete Interpretationen von Debussys "Pelléas et Mélisande" und zahlreicher Opern von Richard Strauss). 1953–58 Generalmusikdirektor und Opernleiter in Köln. Nach schwerer Krankheit Rückkehr ans Stadttheater Zürich, dessen Oberleiter er 1959/60 war. Häufige Gastverpflichtungen an der Mailänder Scala und anderen grossen Opernhäusern in Italien, Spanien, Belgien und Frankreich. Zahlreiche Einspielungen auf Tonträger sowie Aufnahmen für den Westdeutschen Rundfunk und Südwestfunk Baden-Baden. 1947 erhielt A. die Schweizer Staatsbürgerschaft.

Nachlass

Otto-Ackermann-Archiv e. V. Heidmoor.



Autorin: Ingrid Bigler-Marschall



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Bigler-Marschal, Ingrid: Otto Ackermann, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 27.

Normdaten