Pit-Arne Pietz

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 31.12.1969 Solothurn. Sohn des Schauspielers Helmut P. (1964–68 am →Stadttheater Bern, 1968–70 und 1972–74 am →Städtebundtheater Biel-Solothurn).

Nach dem Besuch des Gymnasiums und einem Bankpraktikum Schauspielausbildung an der →Schauspielakademie Zürich. Erste Engagements 1993–95 am →Sommertheater Winterthur (1993 Assistenzarzt/Student in →Curt Goetz’ "Dr. med. Hiob Prätorius", Regie: →Franz Matter; Richard Rothenberg in Edward Bellings "Ein Geschenk des Himmels"), 1994/95 am Deutschen Theater Göttingen, 1995–99 am →Schauspielhaus Zürich (unter anderem: Heinrich in →Hannes Glarners Dramatisierung von →Gottfried Kellers "Romeo und Julia auf dem Dorfe", Regie: Mani Wintsch; Alex in Mnouchkines "Mephisto", Regie: Jürgen Bosse; Nojd in Strindbergs "Der Vater", Regie: Peter Palitzsch; Laertes in Shakespeares "Hamlet", Regie: →Uwe Eric Laufenberg; Baronnet in Eric-Emmanuel Schmitts "Der Freigeist", Regie: →Felix Benesch; Tom junior in Williams’ "Süsser Vogel Jugend", Regie: →David Mouchtar-Samorai; Zyriko in der Uraufführung von Alexej Schipenkos "Zyrikon", Regie: Ernst Stötzner; Schupo in Horváths "Glaube Liebe Hoffnung", Regie: Peter Palitzsch), daneben als Gast am →Theater Neumarkt Zürich (1995 Hauptmann in "Wahlverwandtschaften nach Goethe" von →Stefan Bachmann und Lars-Ole Walburg) und am →Theater Basel (1996 Than von Rosse in Shakespeares "Macbeth", Regie: Laufenberg). Diverse Film- und Fernsehrollen, darunter seit 1999 Hans Teichert in der Krimireihe "Bella Block".



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Pit-Arne Pietz, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1410.

Normdaten