Plaz Bonifaci

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 22.11.1906 Savognin GR, † 23.7.1961 Cuira GR.

1923–27 Seminari da magisters a Cuira. Suenter magister primar a Savognin e Maladers. Sper l’instrucziun translatescha P. tocs da teater en surmiran e maina reschia tar numerusas represchentaziuns da teater dad uniuns localas da Savognin sco il chor viril baselgia, la cumpagnia da mats e la societad da musica. Las translaziuns da P. cumpiglian tranter auter ils dramas "Frieden ist allerwegen in Gott" ("Pasch è dapertot ainten Dia") dad Arthur Müller, "Beresina" da →Georg Thürer, las cumedias "Drei Tag Chefi" ("Treis deis an rosna") da →Jakob Stebler, "Dr Patient" ("Igl paztgaint") da Kaspar Freuler/Heinrich Jenny-Fehr, "Die verwächslete Damestrümpf" ("Igl caltschoul sbaratto") dad Ulrich Hafner, "Am Wahltag oder d’Frau Vize-Amme" ("La masterlessa") da Hans Fleiner e "Kasper Larifari als Bildhauer" ("Tgasper Larifari sculptour") da Paul Fritz. Da sursilvan en surmiran transpona P. "Il zennet de Tarasp" ("Igl sainset da Tarasp") da →Maurus Carnot. La poesia da P. "Igl fridel", en ina cumposiziun dad Ernst Broechin, è ina da las chanzuns popularas las pli impurtantas dal Surmeir. P. scriva numerus artitgels davart l’istorgia culturala dal Surmeir. Dal 1952–55 president da l’Uniun Rumantscha da Surmeir, in’uniun affiliada da la Lia Rumantscha.



* 22.11.1906 Savognin GR, † 23.7.1961 Chur GR.

1923–27 Lehrerseminar in Chur. Danach war P. als Primarlehrer in Savognin und in Maladers tätig. Neben seiner Lehrtätigkeit übersetzte P. Theaterstücke ins Oberhalbsteiner Romanisch und führte bei zahlreichen Theateraufführungen lokaler Vereine in Savognin wie dem Männerkirchenchor, der Jungmannschaft und der Musikgesellschaft Regie. P.s Übersetzungen umfassen unter anderem Dramen wie Arthur Müllers "Frieden ist allerwegen in Gott" ("Pasch è dapertot ainten Dia"), →Georg Thürers "Beresina", Komödien wie →Jakob Steblers "Drei Tag Chefi" ("Treis deis an rosna"), Kaspar Freuler/Heinrich Jenny-Fehrs "Dr Patient" ("Igl paztgaint"), Ulrich Hafners "Die verwächslete Damestrümpf" ("Igl caltschoul sbaratto"), Hans Fleiners "Am Wahltag oder d’Frau Vize-Amme" ("La masterlessa"), Paul Fritz’ "Kasper Larifari als Bildhauer" ("Tgasper Larifari sculptour"). Aus dem Bündner Oberländer Idiom Sursilvan übertrug P. →Maurus Carnots "Il zennet de Tarasp" ("Igl sainset da Tarasp") in das Oberhalbsteiner Idiom. P.s Gedicht "Igl fridel" gehört, in einer Komposition von Ernst Broechin, zu den wichtigsten Volksliedern des Oberhalbsteins. P. verfasste zahlreiche Artikel zur Kulturgeschichte der Region Oberhalbstein. 1952–55 Präsident der Uniun Rumantscha da Surmeir, der rätoromanischen Vereinigung des Oberhalbsteins, einer Sektion der Lia Rumantscha.

Litteratura

  • Simeon, Gion Duno: B. P. 1906–1961, en: Igl noss sulom 41/1962, Uniun rumantscha da Surmeir, Savognin.


Autorin: Ursina Guldemond-Netzer



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Guldemond-Netzer, Ursina: Platz Bonifaci, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1416–1417.

Normdaten