Sibylle Courvoisier

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 8.1.1943 Basel, † 7.8.2003 Zürich. ∞ →Wolfgang Quetes, Regisseur und Theaterleiter.

Nach ihrer Schauspielausbildung am →Bühnenstudio Zürich hatte C. ihr erstes Engagement 1968–71 an den Städtischen Bühnen Flensburg. Danach war sie bis zu ihrem Tod Ensemblemitglied des →Schauspielhauses Zürich, wo sie rund achtzig Rollen spielte, darunter 1971 Konstanze in →Friedrich Dürrenmatts "König Johann", 1972 Titania in Shakespeares "Ein Sommernachtstraum", 1974 Charlotte in Plenzdorfs "Die neuen Leiden des jungen W."(Regie: Quetes), 1977 Herzogin von Valdopolo in der Uraufführung von Dürrenmatts "Die Frist", 1978 Armgard in Schillers "Wilhelm Tell" (Regie: →Werner Düggelin), 1979 Josefine in der Schweizer Erstaufführung von Botho Strauß’ "Gross und klein" (Regie: Düggelin), 1980 Klytaimnestra in Sophokles’ "Elektra", 1983 Susanne in Botho Strauß’ "Trilogie des Wiedersehens", 1987 die Wirtin in Thomas Bernhards «Der Thea­termacher» (Regie: →Hans Lietzau), 1988 Frau Miller in Schillers "Kabale und Liebe" (Regie: →Gerd Heinz), 1991 Emma in der Uraufführung von →Adolf Muschgs "Nacht im Schwan", 1992 Anna Andreevna in Gogols "Der Revisor", 1998 Tante Nonnie in Williams’ "Süsser Vogel Jugend" (Regie: →David Mouchtar-Samorai), 1999 Julienne in Yasmina Rezas "Gespräche nach einer Beerdigung" und 2000 eine Serviertochter in →Christoph Mar­thalers "Hotel Angst". Zudem wirkte C. in diversen freien Produktionen mit, unter anderem arbeitete sie mehrmals mit dem →Kabarett Götter­spass zusammen. Diverse Hörspiel- und Fernsehrollen, unter anderem beim Schweizer Fernsehen DRS die beiden resoluten Frauenfiguren Letty Merian in der Soap "Lüthi & Blanc" (ab 1999) und Theres Bütikofer, Vorzimmerdame des Stadtpräsidenten, in der Sitcom "Bürgerbüro" (2002).



Autorin: Julia Danielczyk



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Danielczyk, Julia: Sibylle Courvoisier, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 414.

Normdaten