Sylvia Bossart

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 6.9.1948 Rheinfelden AG. ∞ 1983 →Otto Edelmann, Schauspieler.

1968–71 Schauspielausbildung an der Theaterschule →Renato Cibolini in Basel. 1969–71 erste Gastverträge in der Schweiz, 1971–72 Mitbegründung und Leitung des "Theaters im Hof" in Sissach. Engagements 1972–74 an der Badischen Landesbühne Bruchsal (Susanne in Turrinis "Der tollste Tag"), 1974/75 am Theater Heilbronn (Nastja in Gorkis "Nachtasyl", Regine in Ibsens "Gespenster"), 1976–83 mehrmals bei den Festspielen Heppenheim (Lulu in Kohouts "August August, August", Cherubin in Beaumarchais’ "Der tolle Tag", Viola in Shakespeares "Was ihr wollt"), 1975/76 am Jungen Theater Göttingen (Ophelia in Shakespeares "Hamlet"), Gastverträge in Marburg, Dinslaken, Koblenz, an der Katakombe Frankfurt am Main, 1981–83 am Stadttheater Pforzheim, 1986–88 am Theater in den Alten Ritterwerken München-Pasing (Marcelline in Beaumarchais’ "Der tolle Tag" und Phöbe in Shakespeares "Wie es euch gefällt", Regie jeweils: Andreas Seyferth). Seit 1989 wieder in der Schweiz, dort Engagements am →Atelier-Theater, Riehen BS, bei der →Helmut Förnbacher Theater Company, Basel BS (1989 Irmeli in →Paul Burkhards "Der schwarze Hecht", 1991 Tiger in Janoschs "Post für den Tiger", 1997 diverse Rollen in Nestroys "Lumpazivagabundus"), am Theater →Fauteuil Basel (diverse Rollen in →Alfred Rassers "HD Läppli", auch auf einer Tournee) sowie bei freien Produktionen. 1993 Mitbegründerin der freien Gruppe Theater Liberté Basel (unter anderem Elisabeth in Dacia Marainis "Maria Stuart", →Kaserne Basel, Basel BS 1995, und Emily in Anna Mearas "Nachspiel", →Theater Roxy in Birsfelden 2000, Regie jeweils: Otto Edelmann). B. inszenierte für das Theater Poltrone in Binningen unter anderem Kesselrings "Arsen und Spitzenhäubchen" und eine eigene Bearbeitung von Agatha Christies "Tod auf dem Nil", für die Helmut Förnbacher Theater Company inszenierte sie 1999 im Badischen Bahnhof Basel das Kinderstück "Guten Tag, kleines Schweinchen" (nach Janosch).



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Sylvia Bossart, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 248.

Normdaten