Thomas Hauert

From Theaterlexikon
Jump to: navigation, search

* 21.6.1967 Grenchen SO.

Primarlehrerpatent in Solothurn, 1989–92 Tanzausbildung an der Rotterdamse Dansacademie, Diplom in modernem und klassischem Bühnentanz. Weiterbildung in Alexander-, Release- und Cunninghamtechnik sowie Improvisation unter anderem in Paris am Theâtre contemporain de la danse. 1991–94 Tänzer bei Anne Teresa de Keersmaekers Kompanie "Rosas" in Brüssel. Anschliessend Arbeit mit David Zambrano in Barcelona und New York ("Projecto Z" und erste Version von "Ballroom"). Mit Gonnie Heggen enstanden die Choreografien "Houdingen Met Hond" in Utrecht und "Dance Instant" in Amsterdam. 1996 Frankreichtournee mit Michèle Anne de Meys "Cahiers". 1996, 1997 und 1998 Mitglied der Compagnie Pierre Droulers, Brüssel. 1996 tanzte er in der von ihm mitgestalteten abendfüllenden Version von Zambranos "Ballroom" im Danspace at St. Marks, New York. 1991 erste Choreografie "Juppe" für das Festival "Rotterdam in beweging", 1997 Solo "Hobokendans" (schweizerische Erstaufführung am 7.2.1998, →Dampfzentrale in Bern). Gründung der Gruppe "ZOO", mit dieser erste Gruppenchoreografie "Cows in Space" (Uraufführung 28.1.1998 am Stadttheater Kortrijk, Belgien, Originalmusik: Bart Aga, Musik: John Adams), dafür 1998 Prix d’Auteur und Prix Jan Fabre für die subversivste Choreografie in den Rencontres Chorégraphiques Internationales de Seine St. Denis in Bagnolet, Frankreich. Es folgte am 22.4.1999 "Pop Up Song Book" (Springdance Festival Utrecht, Sound: Bart Aga/Alexandre Fostier). 2000 "Jetzt" (Musik: Thelonious Monk), koproduziert mit dem →Luzerner Theater. H.s Choreografien sind eine Mischung von streng durchkomponierten, räumlichen Konzepten mit strukturierter Improvisation und "Tasks". H. unterrichtete an der 1995 eröffneten P.A.R.T.S.-Schule von de Keersmaeker in Brüssel.

Auszeichnungen

  • 1998 Werkjahr des Kantons Solothurn,
  • 2005 Schweizer Tanz- und Choreographiepreis für seine Produktion "Modify".


Autorin: Marianne Forster



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Forster, Marianne: Thomas Hauert, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 803.