Thomas Ziegler

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 20.8.1958 Solothurn.

1978 Studienjahr an der Académie Julian in Paris. 1979–85 Ausbildung zum Zeichenlehrer an der Schule für Gestaltung in Bern und an der Universität Bern. 1983–87 Tätigkeit als Lehrer an diversen öffentlichen Schulen in Bern und Thun und als Museumspädagoge am Kunstmuseum Bern. Ab 1983 arbeitete Z. als Assistent des Bühnenbildners →Werner Hutterli und war 1988–92 als Ausstattungsassistent und Bühnenbildner am →Stadttheater Bern engagiert, wo er ab 1990 Stückverträge für eigene Ausstattungen erhielt, so 1991 für die Uraufführung von Carlo Bernasconis "Dschelada" (Regie: Ulrich Bodamer). Gleichzeitig entwarf Z. Bühnenbilder unter anderem für das →Stadttheater St. Gallen. Seit 1993 arbeitet Z. als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner in den Sparten Schauspiel, Ballett und Musiktheater. Stückverträge führten ihn unter anderem nach Berlin, Bonn, London, Melbourne, ans →Theater Basel, →Theater an der Winkelwiese Zürich, →Theater an der Effingerstrasse Bern, →Ensemble Theater der Regionen Biel-Solothurn und erneut ans Stadttheater Bern, wo er 1993 die Ausstattung für die Uraufführung von →Daniel Ludwigs "Afro Blue" (Regie: →Urs Rietmann) entwarf. Seit 1996 regelmässige Zusammenarbeit mit der Regisseurin →Marianne de Pury, so stattete er 1996 die Uraufführung des bosnischen Schauspiels "Kako je pocelo" von Sead Fetahagic in Sarajevo und 1998 "Das trunkene Schiff" von Paul Zech nach Rimbaud in Bonn aus. Ein weiterer Schwerpunkt in Z.s Schaffen bildet die Zusammenarbeit mit →Martin Schläpfer, für dessen Choreografien er Bühnenbilder und Kostüme entwirft, so 1995–99 am Stadttheater Bern unter anderem 1996 zu Strawinskys "Der Feuervogel", 1997 zu Pergolesis "Stabat Mater", 1999 zu Vivaldis "Le quattre stagioni" und seit 1999 am Staatstheater Mainz, unter anderem zu Alfred Schnittkes 3. Klavierkonzert und Giya Kanchelis "Vom Winde beweint". Z.s schlichte Ausstattungen deuten die für das Bühnengeschehen wichtigsten Elemente an und zeichnen sich durch klare Linien und Farben aus.

Auszeichnungen

  • 1993 1. Preis für Ausstattung bei den Potsdamer Werkstatt-Tagen für "Afro Blue",
  • 1998 Preis für Bühnenbild des Kantons Solothurn.


Autorin: Pia Strickler



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Strickler, Pia: Thomas Ziegler, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 3, S. 2144–2145.

Normdaten