Willy Preisig

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 12.10.1908 St. Gallen, † 29.4.1987 St. Gallen.

Zunächst Lehre als Zahntechniker. Ballettausbildung bei →Margrit Forrer-Birbaum in St. Gallen, Tanzeleve, 1936/37 Tänzer am →Stadttheater St. Gallen. 1938/39 war P. als Solotänzer am Deutschen Opernhaus Berlin-Charlottenburg engagiert, 1940–47 als Gast erneut am Stadttheater St. Gallen, daneben Arbeit in einer Gärtnerei. 1948–78 fest engagiert am Stadttheater St. Gallen, zunächst als Solotänzer, dann als Schauspieler, später auch als Regieassistent, Chef-Inspizient und Bibliothekar, 1978–86 weiterhin als ständiger Gast dort beschäftigt. Wichtige Rollen in St. Gallen waren unter anderem Notar Kiss in Kálmáns "Die Csárdásfürstin", Fritz Oberholzer in →Paul Burkhards "Der schwarze Hecht", Guillot in Tschaikowskys "Eugen Onegin", Bogdanowitsch und Oberst Pritschitsch in Lehárs "Die lustige Witwe", Ralph in Porters "Kiss Me, Kate", Haushofmeister in Richard Strauss’ "Ariadne auf Naxos", Rubber Face in Kerns "Show-Boat". Gastverpflichtungen als Tänzer hatte P. unter anderem in Basel, Cannes, Danzig, Evian, Genf, Königsberg, Marseille, München, Nizza und Zürich. Zudem gastierte er am →Schauspielhaus Zürich (1950 Festgast/Tänzer in Agustin Moreto y Cavanas "Doña Diana", Regie: →Leonard Steckel).



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Willy Preisig, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1432.

Normdaten