Wolfgang Beuschel

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 27.5.1954 Nürnberg (D).

Nach dem Abitur am Musikgymnasium in Erlangen studierte er Schulmusik und Schauspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik Heidelberg-Mannheim und Germanistik an der Universität Heidelberg und machte Studententheater; 1981 schloss er seine Ausbildungen ab. B.s Arbeitsschwerpunkte waren von Anfang an Musik und Schauspiel als Bühnenmusiker, Schauspieler (Charakterdarsteller) und Regisseur. 1981–83 war er Regieassistent an der Oper des Staatstheaters Darmstadt und am Theater der Stadt Heidelberg, 1984 arbeitete er als Bühnenmusiker und Schauspieler an der Badischen Landesbühne Bruchsal und am Kasematten-Theater in Luxemburg, 1985–87 gehörte er zum Ensemble des Stadttheaters Pforzheim (Hovstad in Ibsens "Ein Volksfeind", Einstein in →Friedrich Dürrenmatts "Die Physiker", Duncan und Macduff in Shakespeares "Macbeth"). 1987–90 war B. am →Stadttheater Luzern engagiert (Josef in Achternbuschs "Ella", Ernst Röbel in →Frank Wedekinds "Frühlings Erwachen", Bauer in Calderóns "Das grosse Welttheater", Gottschalk in Kleists "Das Käthchen von Heilbronn", Narr in Shakespeares "Was ihr wollt", Kontrabassist in Süskinds "Der Kontrabass", Valerio in der deutschsprachigen Erstaufführung von Whitbys "Dirty Dishes"). 1990 gastierte er am →Theater Basel, Basel BS als erster Bürger in Shakespeares "Coriolanus" (Regie: Christof Nel) und als Harald in Pirandellos "Heinrich IV."(Regie: →Werner Düggelin), am →Theater an der Winkelwiese in Zürich spielte er die Titelrolle in Büchners "Woyzeck" (Regie: Albrecht Hirche). 1991/92 und 1994/95 spielte er erneut am Stadttheater Luzern, 1992/93 am Stadttheater Konstanz (Lehrer in Friedrich Karl Waechters "Schule mit Clowns" und Gérard in Serreaus "Hase Hase"). Seit 1991 arbeitet er auch als Regisseur, unter anderem am →Basler Jugendtheater, am →Stadttheater St. Gallen (1995 Paul Maars "Kikerikiste", 1996 Volker Ludwigs "Linie 1") und am Schloßtheater Celle. 1996–98 war er als Schauspieler, Musiker und Regisseur am Stadttheater Aachen verpflichtet, zu dessen Ensemble er seit 1999 erneut gehört (unter anderem Macduff in Shakespeares "Macbeth", Garderobiere und Kellner in Thomas Bernhards "Der Ignorant und der Wahnsinnige").



Autor: Jean Grädel



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Grädel, Jean: Wolfgang Beutschel, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 190.