Wolfgang Schwarz

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 13.8.1925 Düsseldorf (D).

1942–44 Schauspielausbildung in Berlin. Erste Engagements in Westerland, Rendsburg, Bonn, Lüneburg, 1950/51 am Theater im Zimmer Hamburg, 1951/52 am Thalia-Theater Hamburg, 1952/53 am Städtischen Theater Mainz, 1953–55 am Theater der Stadt Baden-Baden, bis 1960 auch Mitglied des künstlerischen Ensembles des Südwestfunks Baden-Baden, 1956 und 1957 als Gast an den Kammerspielen Santiago de Chile. 1957–59 sowie 1960 als Gast am →Stadttheater Luzern, 1959/60 an der →Komödie Basel, 1959–62 sowie 1964 am →Stadttheater Bern (unter anderem 1959 Titelrolle in Schillers "Die Verschwörung des Fiesco zu Genua", 1960 Horatio in Shakespeares "Hamlet", 1961 Tempelherr in Lessings "Nathan der Weise" und Titelrolle in Schillers "Don Carlos"), unter Gustaf Gründgens als Gast am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, 1961–67 (auch als Regisseur) am Nationaltheater Mannheim, daneben 1966 als Gast am →Atelier-Theater Bern. Danach gastierte S. an zahlreichen deutschen und Schweizer Bühnen, unter anderem an den Staatstheatern Hannover und Stuttgart, an den Bühnen der Stadt Köln, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen, 1969–71 unter Kurt Hübner am Theater der Freien Hansestadt Bremen (unter anderem Herzog in Goethes "Torquato Tasso", Regie: →Peter Stein), 1970–72 an der Schaubühne Berlin, an den Münchner Kammerspielen. 1974–77 und danach weiterhin als Gast am →Schauspielhaus Zürich (1977 Gatten VII–IX in →Friedrich Dürrenmatts "Der Besuch der alten Dame" und Oberleutnant Du Paty de Clam in Rehfisch/Herzogs "Die Affäre Dreyfus", 1986 Oskar Salzberg in der Uraufführung von →Philipp Engelmanns "Die Hochzeitsfahrt", 1989 Desmond in Ayckbourns "Familiengeschäfte", 1993 diverse Rollen in Rainald Goetz’ "Festung – Katarakt", 1994 Butler in Dürrenmatts "Der Besuch der alten Dame"), ab 1976 unter →Hans Hollmann und →Horst Statkus auch an den →Basler Theatern (1981 Einstein in Dürrenmatts "Die Physiker", 1983 Burleigh in Schillers "Maria Stuart", 1985 Dr. Schön in →Frank Wedekinds "Lulu", 1986 Ill in Dürrenmatts "Der Besuch der alten Dame", 1987 Bruscon in Bernhards "Der Theatermacher" und Krapp in Becketts "Das letzte Band"), als Gast erneut am Atelier-Theater Bern und am Stadttheater Bern (1993 Oberst Zwygart in →Thomas Hürlimanns "Der Gesandte") sowie am →Theater am Neumarkt Zürich (unter anderem 1990 in der Uraufführung von Edith Früh-Gloors "Der Generalintendant") und am →Theater an der Winkelwiese Zürich (grosser Erfolg als Diderot und Rameaus Neffe in "Rameaus Neffe" nach Diderot). Danach unter anderem am Staatstheater Stuttgart.



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Wolfgang Schwarz, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 3, S. 1651.

Normdaten