Yvette Turner

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 31.5.1907 Bern, † 24.11.1992 Zürich, eigentlich Jolande Tuscher. ∞ Matz (Matthias) Mrakitsch, Sänger.

Engagements als Schauspielerin 1927–30 am →Stadttheater Bern, 1930–33 am →Stadttheater Basel (rund sechzig Rollen, darunter: Jessica in Shakespeares "Der Kaufmann von Venedig", Regie: Gottfried Falkenhausen; Natascha in der Uraufführung von →Hans Mühlesteins "Menschen ohne Gott", Regie: →Oskar Wälterlin). 1934 gastierte sie am Stadttheater Basel neben Hans Albers und →Leopold Biberti als Charmaine de la Cognac in →Carl Zuckmayers Bearbeitung von Maxwell/Stallings’ "Rivalen". Danach folgte T. ihrem Ehemann, der unter anderem in Nürnberg, Frankfurt und Wuppertal engagiert war. 1939 bis in die sechsziger Jahre wirkte T. als Souffleuse und in meist kleineren Schauspiel- und Operettenrollen am Stadttheater Bern. 1962–64 war T. als Schauspielerin an der an der Christlichen Landesbühne Mittelrhein in Darmstadt engagiert, danach lebte sie bis 1975 als freischaffende Schauspielerin in Frankfurt am Main und gastierte unter anderem 1966 bei den Festspielen Feuchtwangen und 1967/68 an der Landesbühne Schleswig-Holstein in Rendsburg.



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Yvette Turner, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 3, S. 1979.

Normdaten