Bruno Zumelli

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 1937 Richterswil ZH, † 1989.

1969–72 Schauspielausbildung bei Hanni Herter in Berlin. Danach folgten in den siebziger Jahren Engagements an verschiedenen Bühnen in Berlin, so an der Freien Volksbühne, am Hansa-Theater, an der Vaganten-Bühne und an den Berliner Kammerspielen. 1978–85 und 1986–88 war Z. am →Schauspielhaus Zürich tätig, wo er als Chargenspieler in rund dreissig Inszenierungen mitwirkte. So spielte er beispielsweise 1978 den Büttel in Kleists "Der zerbrochene Krug", 1980 Notar Dettmichel in Sternheims "Die Kassette", 1987 Polizist Blocher in →Friedrich Dürrenmatts "Die Physiker" und den ersten Arbeiter in Lasker-Schülers "Die Wupper" sowie 1988 den dritten Berliner Parteigenossen und einen Kellner in →Ulrich Becher/Peter Preses’ "Der Bockerer". Daneben gastierte Z. 1986/87 erneut an den Berliner Kammerspielen und gab Schauspielunterricht.



Autor: Redaktion



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Redaktion: Bruno Zumelli, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 3, S. 2160.