Horst Stein

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 2.5.1928 Elberfeld (D).

Studierte an der Hochschule für Musik in Köln. 1947–51 Korrepetitor an den Städtischen Bühnen Wuppertal, 1951–55 Kapellmeister an der Hamburgischen Staatsoper. 1955–61 zunächst Staatskapellmeister, dann künstlerischer Leiter an der Staatsoper Berlin-Ost. 1961 kehrte S. von einer Gastspielreise durch die Bundesrepublik nicht mehr in die DDR zurück. 1961–63 erster Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor an der Hamburgischen Staatsoper. 1963–70 Generalmusikdirektor und Operndirektor am Nationaltheater Mannheim. 1970–72 Dirigent an der Wiener Staatsoper (unter anderem 1971 Uraufführung von Gottfried von Einems "Der Besuch der alten Dame"). 1972–77 Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper, daneben Lehrtätigkeit an der dortigen Musikhochschule. 1980–85 Chefdirigent des Orchestre de la Suisse Romande und Gastdirigent am →Grand Théâtre in Genf, wo er bereits ab 1978 und auch noch nach 1985 tätig war. S. dirigierte dort vor allem Opern von →Richard Wagner (unter anderem 1980 "Der fliegende Holländer" und "Lohengrin", 1982 "Parsifal") und Richard Strauss (unter anderem 1989 "Die Frau ohne Schatten" und 1992 "Capriccio"). 1985–96 Chefdirigent, danach Ehrendirigent der Bamberger Symphoniker. 1987–94 Leiter des Basler Sinfonie-Orchesters und der Allgemeinen Musikgesellschaft Basel. Als Gast dirigierte S. an wichtigen Opernhäusern sowie bei den Bayreuther (1969–86, unter anderem Wagners "Der Ring des Nibelungen", "Parsifal" und "Die Meistersinger von Nürnberg") und den Salzburger Festspielen (unter anderem 1985–89 Richard Strauss’ "Capriccio", Beethovens "Fidelio" und Mozarts "Die Entführung aus dem Serail") und arbeitete mit diversen namhaften Orchestern. Zahlreiche Einspielungen auf Tonträger. S. lebt seit 1984 in Vandœuvres am Genfersee.

Auszeichnungen

unter anderem

  • 1993 Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper,
  • 1995 Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst,
  • 1996 Bruckner-Ring der Wiener Symphoniker.


Autorin: Ingrid Bigler-Marschall



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Bigler-Marschall, Ingrid: Horst Stein, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 3, S. 1743.

Normdaten