Josef Hunstiger

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 23.7.1897 Krefeld (D), † 6.8.1965 Haltingen (D). ∞ Erny Lamadin, Pianistin.

Zunächst Schlosserlehre, dann Gesangsausbildung bei Max Barth in Berlin, Stipendiat an der Berliner Hochschule für Musik. Debüt als lyrischer Bariton am Stadttheater Stralsund, 1924–26 Engagement an der Volksoper Wien. 1926–34 unter →Oskar Wälterlin und →Egon Neudegg am →Stadttheater Basel, rund hundert Partien, darunter 1927 die Titelpartie in Mozarts "Don Giovanni" und 1931 die Titelpartie in Rossinis "Der Barbier von Sevilla" (Regie jeweils: Wälterlin). Zudem übernahm H. in Basel auch einige Schauspielrollen. 1934/35 Engagement am Landestheater Altenburg, Übergang ins Charakterfach. 1935–49 war H. als Sänger und Spielleiter am Stadttheater Cottbus tätig, danach erneut in Altenburg, am Stadttheater Rostock und zuletzt bei den Berliner Operngastspielen, seine letzte Aufgabe war die Titelpartie in →Richard Wagners "Der fliegende Holländer".



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Josef Hunstiger, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 890–891.

Normdaten