Ueli Beck

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 15.12.1930 Zürich, eigentlich Ulrich B. Zunächst Lehre als Buchbinder.

Schauspielausbildung in Zürich 1955–57 bei →Ellen Widmann und 1957 bei →Sigfrit Steiner. Engagements als Gast am →Schauspielhaus Zürich, Zürich ZH (1963 Figurant in der Uraufführung von →Friedrich Dürrenmatts "Herkules und der Stall des Augias", Regie: →Leonard Steckel; 1965 Bettler/Hochzeitsgast in →Bertolt Brechts "Der kaukasische Kreidekreis", Regie: →Leopold Lindtberg) und ab 1965/66 mehrmals am →Bernhard-Theater, Zürich ZH; zu seinen letzten Rollen dort gehörten 1992 Fritz Rickenbach in →Hans Gmürs "Beidi wänd’s Heidi", Regie: →Inigo Gallo; 1997 Oberst Pickering in Loewe/Lerners "My Fair Lady"; 1998 Heini Koller in Gmürs "De dritt Früelig" und 1999 die Titelrolle in der Uraufführung von Gmürs "Herr Gottfried und Frau Stutz", jeweils mit →Elisabeth Schnell. Grosse Popularität erlangte B. indes vor allem durch seine jahrzehntelange Tätigkeit als Moderator und Redaktor bei Schweizer Radio DRS, wo er zunächst als freier Mitarbeiter, 1965–95 fest angestellt tätig war ("Guten Morgen", "Nachtexpress", "Musig-Lade"). Diverse Film-, Fernseh- und Hörspielrollen, Rezitationen.



Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Ueli Beck, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 141.

Normdaten