Res Fischer

From Theaterlexikon
Jump to: navigation, search

* 8.11.1896 Berlin (D), † 4.10.1974 Ruit auf den Fildern (D), eigentlich Maria Theresia F.

Zunächst als Kunstgewerblerin tätig, dann Gesangsstudien in Prag, Stuttgart und Berlin (unter anderem bei Lilli Lehmann). Ihr erstes Engagement hatte F. 1927–35 am →Stadttheater Basel, sie sang dort unter anderem Magdalena in →Richard Wagners "Die Meistersinger von Nürnberg", Orpheus in Glucks "Orpheus und Eurydike" (Regie jeweils: →Walter Felsenstein), Marcellina in Mozarts "Le nozze di Figaro" (Regie: →Oskar Wälterlin, musikalische Leitung: →Felix Weingartner), die Verdi-Partien Amneris in "Aida" (Regie: Wälterlin, musikalische Leitung: →Gottfried Becker), Emilia in "Otello", Azucena in "Il Trovatore" und Eboli in "Don Carlos", Prinz Orlofsky in Johann Strauß’ "Die Fledermaus", die Titelpartien in Bizets "Carmen" und →Othmar Schoecks "Penthesilea", Puck in Webers "Oberon", die Titelpartie in der Uraufführung von →Hans Haugs "Madrisa" (1934, Regie: →Herbert Graf, musikalische Leitung: Haug) und Adelaide in Richard Strauss’ "Arabella". Es folgten Verpflichtungen 1935–41 am Opernhaus Frankfurt am Main und 1941–65 an der Württembergischen Staatsoper Stuttgart (letzte Rolle: Gaea in Richard Strauss’ "Daphne"). Zahlreiche internationale Gastverpflichtungen, unter anderem bei den Salzburger Festspielen (1942 Marcellina, 1949 Titelrolle in der Uraufführung von Orffs "Antigonae", 1961 Grossmutter in der Uraufführung von Rudolf Wagner-Régenys "Das Bergwerk zu Falun"), am Teatro Colón in Buenos Aires (1951 Klytämnestra in Richard Strauss’ "Elektra" und Ortrud in Wagners "Lohengrin"), bei den Bayreuther Festspielen (1959–61 Mary in Wagners "Der fliegende Holländer"), am →Stadttheater Zürich, an der Mailänder Scala, an der Grand Opéra Paris, am Teatro San Carlo Neapel, beim Maggio musicale in Florenz (1960 alte Buryjovká in Janáčeks "Jenufa") sowie in Hamburg, London, München und Rom. Mehrere Schallplatteneinspielungen. F. war zudem als Gesangslehrerin tätig, zu ihren Schülern gehören →[Elsa Cavelti], →Margrit von Syben, Elisabeth Weingartner, Margarethe Bence und Toni Blankenheim.

Auszeichnungen

  • Kammersängerin und 1965 Ehrenmitglied der Staatsoper Stuttgart.


Autor: Thomas Blubacher



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Blubacher, Thomas: Res Fischer, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S. 601–602.