Barbara-Magdalena Ahren

Aus Theaterlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 30.1.1950 Salzburg (A). ∞ I. Peter Simonischek, Schauspieler, ∞ II. →Frank Demenga, Schauspieler und Schriftsteller.

Schauspielausbildung an der Akademie für darstellende Kunst in Graz. Erste Engagements 1972–75 am →Stadttheater Bern, Bern BE (unter anderem Pegeen in Synges "Der Held der westlichen Welt") und 1975/76 am Staatstheater Darmstadt (Desiree in Bruckners "Krankheit der Jugend"). Danach spielte A. unter anderem am →Galerietheater Die Rampe, Bern BE, am →Schauspielhaus Zürich, Zürich ZH, 1979/80 an den Kammerspielen Düsseldorf (Kunigunde in Voltaires "Candide"), am →Atelier-Theater, Bern BE (unter anderem 1980 Regine in Ibsens "Gespenster"), als Gast erneut am Stadttheater Bern, auf Tournee (1982 Marthe in Goethes "Faust", Regie und Titelrolle: →Peter Arens, Produktion: Scala Theater AG Basel) und 1982/83 an der Landesbühne Rheinland-Pfalz in Neuwied. In der Wasserkirche Zürich wirkte A. 1984 als Buhlschaft/Glaube in Hofmannsthals "Jedermann" mit. 1987 gestaltete sie in eigener Bearbeitung einen Monologabend zu Christa Wolfs "Kassandra" am →Theater an der Winkelwiese, Zürich ZH. Am →Bernhard-Theater, Zürich ZH gastierte sie unter anderem 1988 als Schwester Ratched in Dale Wassermans "Einer flog über das Kuckucksnest". 1989–93 folgte ein Engagement ans →Theater am Neumarkt, Zürich ZH (unter anderem Luisa Baccara in der Schweizer Erstaufführung von Jelineks "Clara S.", Kapitänin Tristana Nuñez in der Schweizer Erstaufführung von →Matthias Zschokkes "Brut", Eleonora in Mrożeks "Tango", Antoinette in →Max Frischs "Biografie. Ein Spiel", Martha in Albees "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?"), daneben gastierte sie an der Kleinen Komödie Hamburg (Frau in Fos "Offene Zweierbeziehung", in eigener Regie). Sie gastierte am Schauspielhaus Zürich (1993 Meg in Behans "Die Geisel" und Do in Judith Herzbergs "Tohuwabohu"), am →Theater am Hechtplatz, Zürich ZH (1996 Titelrolle in Normans "Nacht, Mutter", Regie: →Thomas Tanner) und 1998 abermals am Stadttheater Bern. A. erlangte Popularität durch ihre zahlreichen Film- und Fernsehrollen, darunter 1995 Jenny in der "Tatort"-Folge "Frau Bu lacht" und 1997 Innensenatorin Roth in Katja von Garniers "Bandits".



Autorin: Julia Danielczyk



Bibliografische Angaben zu diesem Artikel:

Danielczyk, Julia: Barbara-Magdalena Ahren, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 1, S.32.

Normdaten